21.04.2015 | Rheinland-Pfalz

Landesbehörden sollen elektronische Akten bekommen

Herkömmliche Akten sollen in Rheinland-Pfalz bald ausgedient haben.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Behörden des Landes Rheinland-Pfalz sollen künftig elektronische Akten bekommen.

Der Ministerrat machte laut Staatskanzlei in Mainz den Weg dafür frei. Die Umstellung werde nach heutigem Stand rund acht Millionen Euro kosten. Die zuständigen Ministerien seien beauftragt, ein Gesetz für sogenannte E-Akten zu erarbeiten. Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) erklärte: «Wir wollen unseren Beamtinnen und Beamten und den Beschäftigten die Technologien an die Hand geben, die erforderlich sind, um die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung effektiv, bürgernah und ressourcenschonend zu erfüllen.»

Schlagworte zum Thema:  Rheinland-Pfalz, Elektronische Akte, Behörde, Verwaltung

Aktuell

Meistgelesen