| Rheinland-Pfalz

Gewerkschaft protestiert gegen Deckelung der Beamtenbesoldung

Bild: Haufe Online Redaktion

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Rheinland-Pfalz hat im Namen der Landesbeamten erneut gegen die Deckelung der Besoldung protestiert.

Mehr als 100 GEW-Vertrauensleute kritisierten bei einer Konferenz am Montag in Mainz die Erhöhung der Bezüge um nur ein Prozent pro Jahr bis 2016 als Reallohnverlust, wie die Gewerkschaft mitteilte. Hintergrund ist der Sparkurs des hoch verschuldeten Bundeslandes.

In anderen Bereichen stiegen die Einkommen stärker, erklärte der GEW-Landesvorsitzende Klaus-Peter Hammer. Er verlangte, dass das höhere Tarifplus für die Beschäftigten der Länder auf die rheinland-pfälzischen Beamten übertragen wird. Die GEW-Vertrauensleute forderten zudem «das uneingeschränkte Streikrecht entsprechend der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte» für die Landesbeamten.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Besoldung, Gewerkschaft, Beamtenbesoldung

Aktuell

Meistgelesen