23.05.2014 | Serie Congress der Controller 2014

Big Data: Information ist das Öl des 21. Jahrhunderts

Serienelemente
Siegfried Gänßlen stellt die Anforderungen an Big Data aus der Controllerperspektive dar.
Bild: Stefan Rumersdorfer

Über 560 Controllerinnen und Controller waren gekommen, um sich über „erfolgreiche Controllingmethoden und -instrumente in der Praxis“ zu informieren. Auf besonderes Interesse stieß das Thema „Big Data“. Doch wie generiert man „Smart Data“? Auf dem Congress gab es die ersten Antworten.

Big Data funkt auf allen Kanälen
Vor Applikationen und Artikeln zu Big Data kann man sich derzeit kaum retten. Doch welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für die Controller? Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender im ICV und CEO der Hansgrohe SE, zeigte in seiner Begrüßung die zentralen Aspekten von Big Data auf und stellte die Fragen, die die Controller beantworten müssen.

Zur Einleitung betrachtete Siegfried Gänßlen die wachsende Bedeutung des E-Business: Pro Minute

  • werden 204 Millionen Mails verschickt,
  • gehen 570 neue Webseiten online und
  • macht-Amazon einen Umsatz von 83.000 US-Dollar.

Big Data wird die Unternehmenswelt verändern. Derzeit nutzten die Unternehmen nur 5 % ihrer Daten für Analysen. Der ICV-Vorsitzende appellierte an die Zuhörer, Big Data sinnvoll und verantwortungsvoll zu nutzen. Zudem sei ohnehin noch offen, ob sich die derzeitige Goldgräberstimmung nicht als „Datenrausch“ herausstellen sollte. Auf jeden Fall sei das Controlling die richtige Funktion im Unternehmen, um Big Data im Unternehmen zu verankern.

Big Brain für Smart Data
Letztendlich gehe es darum, Big Data zur Verbesserung der Wertschöpfungskette zu nutzen. Eine Derartige gedankliche Transferleistung – Gänßlen nannte es „Big Brain“ -  sei schließlich die Stärke der Controllerinnen und Controller. Dazu müssten sie die weiteren Schritte auf dem Weg zu „Smart Data“ erarbeiten. Dazu seien auch Innovationen bei den Prozessen gefordert. Und schließlich sei auch mit zusätzlichen Daten allein nichts gewonnen: „Wissen ist nur dann Macht, wenn man etwas daraus macht.“

Weitere Themen des Congresses:
Strategieumsetzung: Dr. Roland Koch, Vorstandsvorsitzender der Bilfinger AG, zeigte unter „Transformation to an Engineering and Service Group“ die Erfolgsfaktoren einer strategischen Neuausrichtung und Integration von Akquisitionen vor.

Hier geht's zur Bilderserie "Aus Big Data müssen Smart Data werden : Das ist Aufgabe der Controller"

Schlagworte zum Thema:  Big Data, Internationaler Controller Verein

Aktuell

Meistgelesen