Controller Gehalt 2019

Für Experten im Controlling ist das Stellenangebot derzeit enorm groß und bietet attraktive Konditionen. Das geht aus der Studie „Gehaltsübersicht 2019“ des Personaldienstleisters Robert Half hervor. Eine neue Einteilung lässt differenziertere Vergleiche mit der eigenen Situation zu.

Durchschnittlicher Anstieg beim Controller Gehalt von 8,5 %

Für CFOs gestaltet sich die Suche nach geeigneten Mitarbeitern in Controlling und Rechnungswesen auch weiterhin schwierig. Für die zunehmende Standardisierung und Automatisierung vieler Prozesse sind digitale Kompetenzen und analytische Fähigkeiten von enormer Wichtigkeit, allerdings bringen viele Bewerber diese Fähigkeiten noch nicht mit. Die steigende Verantwortung und wachsende Kompetenzanforderungen haben aber auch eine gute Seite. Laut der Studie sollen durchschnittlich die Entgelte um 8,5 % steigen. Dabei sehen aktuell nur rund 8 % der CFOs keine Veranlassung zu einer Gehaltserhöhung. Die Gehälter für Controller im Jahr 2019 sehen demnach wie folgt aus:   

FUNKTION 25. Perzentil50. Perzentil75. Perzentil95. Perzentil
ManagementLeiter Buchhaltung67.250 79.50090.500127.000
 Leiter Finanz- und Rechnungswesen68.000 85.75094.250154.250
 Leiter Controlling78.500 90.500106.750163.750
 Leiter Treasury90.500 131.000157.250176.000
 Chief Financial Officer (CFO)120.000 147.250209.000287.500
Controlling Junior-Controller38.500 42.00051.50069.000
 Controller40.500 56.75075.000129.750
 Senior-Controller67.500 81.750125.500154.750
 Vertriebscontroller39.500 54.00072.250113.000
 Werks-/Produktionscontroller43.500 58.25079.500115.500
 Einkaufscontroller62.250 72.25085.500106.000
 IT-Controller53.500 67.25086.500121.750
 Corporate Controller58.750 71.00086.500121.750
 Financial Controller59.250 73.000109.250130.500
 Beteiligungscontroller63.000 81.00099.500145.750

Abb. 1: Jahresgehälter im Controlling nach Perzentilen (Ohne Boni und Zusatzleistungen)

Quelle: Gehaltsübersicht 2019 von Robert Half, 2018.

Perzentile ordnen Entgelt von Unternehmenseinsteigern besser ein

Neu eingeführt wurde in diesem Jahr die Untergliederung der Entgelte von Unternehmenseinsteigern in Perzentile (s. Abb. 1).

  • In das unterste 25. Perzentil fallen Kandidaten, die neu in ihrer Position sind, eine große Anzahl an Mitbewerbern haben sowie Mitarbeiter, die in kleinen Unternehmen arbeiten.
  • Das 50. Perzentil bildet Bewerber ab, die eine durchschnittliche Berufserfahrung aufweisen, durchschnittlich komplexe Positionen bekleiden oder nur einen mäßigen Anteil an Wettbewerbern haben.
  • In das 75. Perzentil werden Kandidaten eingeordnet, die eine überdurchschnittliche Qualifikation aufweisen und deshalb anspruchsvollere Positionen einnehmen.
  • Das vierte und letzte Perzentil ist das 95. Diese Gehaltsvorschläge erhalten lediglich Kandidaten, die außergewöhnlich viel Erfahrung mitbringen und eine hohe Expertise nachweisen können. Klassisch für dieses Perzentil sind Positionen mit einem hohen Maß an Verantwortung oder wenn es sich um eine besonders stark nachgefragte Fachkraft handelt.

Auch weiterhin große regionale Gehaltsunterschiede

Wie bereits in der letzten Studie festgestellt, werden die höchsten Gehälter in Frankfurt gezahlt. Über ca. 12% mehr Gehalt können sich Mitarbeiter freuen, deren Unternehmen hier ansässig sind. Dicht gefolgt mit 11% und 10% über dem Durchschnitt liegen München und Stuttgart. Knapp unter dem Bundesdurchschnitt liegt mit -1% die Hansestadt Hamburg. Schlusslicht bildet die Bundeshauptstadt Berlin (-8%).

Flexible Arbeitszeiten wichtigstes Argument neben der Bezahlung

Anders als noch vor einigen Jahren, ist die Höhe des Gehalts für Bewerber kein alleiniges Überzeugungsmerkmal mehr. Die sogenannte Work-Life-Balance gewinnt immer mehr an Bedeutung, weshalb Unternehmen immer öfter flexible Arbeitszeiten anbieten, beispielsweise in Form von Flexi- oder Gleitzeitkonten. Auch eine Umstellung von Voll- auf Teilzeit wird zunehmend beliebter. Doch das ist noch lange nicht alles. Im letzten Jahr investierten deutsche Unternehmen rund 34 Mio. Euro in Fort- und Weiterbildungsangebote, auch vor dem Hintergrund der Mitarbeiterbindung. Nach Angaben der Studie hätten 72% der Mitarbeiter keine Hemmungen mehr zu kündigen, wenn auf explizites Nachfragen keine Weiterbildungsangebote bereitgestellt würden.

Robert Half Gehaltsstudie 2019

Abb. 2: Initiativen für Mitarbeiter

Quelle: Gehaltsübersicht 2019 von Robert Half, 2018.

Über die Studie

Die Angaben der Studie „Gehaltsübersicht 2019“ von Robert Half beruhen auf tatsächlich vereinbarten Gehältern, die sich aus mehreren tausend Vermittlungen ergeben. Die angegebenen Jahresgehälter sind Brutto-Durchschnittswerte für den Raum Deutschland.

In Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Marktforschungsinstitut wurden 200 CFOs, 200 CIOs, 300 Personalverantwortliche sowie ca. 1000 Fachkräfte befragt. Im Fokus der Befragung standen Arbeitsmarkt- und Karrieretrends. Boni und ähnliche Zusatzleistungen sind nicht in die Berechnung mit eingeflossen.

Weiterführende Links: https://www.roberthalf.de/gehalt

Schlagworte zum Thema:  Controller, Gehalt