Fachbeiträge & Kommentare zu Due Diligence

Beitrag aus Steuer Office Gold
Literaturauswertung zum ESt... / 2.17 § 6 EStG (Bewertung)

• 2011 Anschaffungsnaher Aufwand und Verhältnis zu §§ 7i, 11b EStG / § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG Handelt es sich bei dem im Rahmen einer denkmalrechtlichen Anerkennungsbescheinigung getätigten Aufwand um Herstellungskosten, gilt § 7i EStG; handelt es sich um Erhaltungsaufwand, gilt § 11b EStG. § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG findet keine Anwendung. Liegt für den getätigten Aufwand keine de...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Literaturauswertung zum ESt... / 1.1 Ausgewertete Beiträge 2018

Scholz/Köhler, Konzernrückhalt und Nachrangigkeit in der konzerninternen Finanzierung, DStR 2018, 15; Otto, Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung bei einem weiterlaufenden Dienstverhältnis, DStR 2018, 55; Dorn, Abgrenzung von anschaffungsnahen Herstellungskosten und Erhaltungsaufwand - ein Spannungsfeld - BFH entscheidet zugunsten der Vermieter, NWB 2018, 18; Heine,...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Aktuelle Informationen: Con... / Unternehmensbewertung und M&A

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Leasingunternehmen / 13 Aufsetzen von Leasing-Verträgen als grundstücksbezogene Dienstleistungen

Sonstige Leistungen juristischer Art im Zusammenhang mit Grundstücksübertragungen sowie mit der Begründung oder Übertragung von bestimmten Rechten an Grundstücken oder dinglichen Rechten an Grundstücken (unabhängig davon, ob diese Rechte einem körperlichen Gegenstand gleichgestellt sind), selbst wenn die zugrunde liegende Transaktion, die zur rechtlichen Veränderung an dem G...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Schwarz/Widmann/Radeisen, U... / 2.3.1.4 Lieferungen oder sonstige Leistungen "für sein Unternehmen"

Rz. 94 Es müssen Lieferungen oder sonstige Leistungen für das Unternehmen des Abzugsberechtigten ausgeführt worden sein. Das bedeutet, dass die Vorumsätze der unternehmerischen Betätigung unmittelbar oder mittelbar dienen müssen und der Unternehmer der Leistungsempfänger ist. Diese Voraussetzung muss als Erstes zweifelsfrei feststehen. Rz. 94a Der BFH sieht im Regelfall den z...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
AG und KGaA: Besonderheiten... / 2.5.5 Besondere Erläuterungen und Versicherungen im Lagebericht

Die Besonderheiten der Berichterstattung im Lagebericht bei Kapitalmarktoriniterung wurden durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz vom 18.4.2017 umfassend neu gefasst. Zuvor hatte dieser Bereicht letztmalig durch das Übernahmerichtlinie-Umsetzungsgesetz eine Neuregelung erfahren. Bereits durch dieses Gesetz wurde die Berichterstattungspflicht im Lagebericht für kapitalmark...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Unternehmenskauf: Rechtsnachfolgehaftung des Erwerbers für Kartellschadensersatz

Zusammenfassung Für die kartellrechtliche Bußgeldhaftung war es bereits anerkannt, nun gilt es auch für die zivilrechtliche Schadensersatzhaftung: Der Erwerber haftet für die Kartellverstöße eines übernommenen und anschließend liquidierten Unternehmens, wenn er dessen Geschäftstätigkeit im Wesentlichen weiterführt. Hintergrund Die finnische Stadt Vantaa erhob Kartellschadenser...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Konzernabschluss / 4.2.5 Bestimmung der Anschaffungskosten sowie des Werts eventuell schon vorhandener Anteile

Zur Ermittlung des goodwill (oder negativen Unterschiedsbetrags) sind die Anschaffungskosten dem Zeitwert des erworbenen Nettovermögens gegenüberzustellen. Anschaffungsnebenkosten (Notargebühren, Grunderwerbsteuern, Beratungskosten für eine dem Kauf vorgeschaltete Due Diligence usw.) sind nicht zu aktivieren, sondern unmittelbar als Aufwand zu buchen (IFRS 3.53). Nicht als A...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Lagebericht / 5.2 Wirtschaftsbericht

Im "Wirtschaftsbericht" sind der Geschäftsverlauf einschließlich des Geschäftsergebnisses und die Lage der Gesellschaft so darzustellen, dass ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild vermittelt wird. Für die Darstellung des Geschäftsverlaufs soll die Entwicklung des Unternehmens im Geschäftsjahr einschließlich einer Beurteilung aufgeführt werden. Dabei ist auf ...mehr

Kommentar aus Finance Office Professional
Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 2.2 Bewertung der Anteile (Abs. 1 Satz 1)

Rz. 34 Die im Weiteren zu verrechnenden Anteile sind nach § 301 Abs. 1 Satz 1 HGB mit ihren Wertansätzen in die Aufrechnung mit dem anteiligen EK des TU einzubeziehen. Die Wertansätze entsprechen den AK gem. § 255 Abs. 1 HGB, d. h. der für den Erwerb der Anteile bewirkten Gegenleistung, die ggf. um Anschaffungsnebenkosten oder sonstige direkt dem Erwerb zurechenbare Kosten z...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Konsolidierung von Kapital ... / 2.1.2.3 Zusammenfassung in der Summenbilanz und Aufrechnung

Rz. 16 Im 3. Schritt erfolgt die Aufrechnung des Beteiligungsbuchwertes im Abschluss des Mutterunternehmens mit dem anteiligen in der Handelsbilanz III ausgewiesenen neu bewerteten Eigenkapital des Tochterunternehmens. Der ermittelte Unterschiedsbetrag entspricht, soweit er aktivisch ist, dem zu aktivierenden Geschäfts- oder Firmenwert, wenn er passivisch ist, dem passivisch...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Schrifttum:

A/D/S, § 255 HGB Rz 5ff, 6. Aufl; Ordelheide, Beck HDR B 162; Knop/Küting in Küting/Weber, HdR § 255 HGB Rz 1ff, 4. Aufl; Ellrott/Schmidt-Wendt, Beck Bil-Komm § 255 Rz 10ff, 4. Aufl; Wohlgemuth, Die AK in der HB und StB, Handbuch des JA in Einzeldarstellungen Abtlg I/9, 1999; Wohlgemuth/Radde, WPg 2000, 903; Hilke, Bilanzpolitik, 6. Aufl 2000, 143ff; Stobbe in H/H/R, § 6 EStG Rz 16...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / fb) Externe Nebenkosten (Erwerbskosten)

Rn. 165 Stand: EL 133 – ET: 01/2019 Unter den Anschaffungsnebenkosten sind alle anschaffungsbezogenen (keine Gemeinkosten) Aufwendungen zu erfassen, die neben dem eigentlichen Kaufpreis (Tauschwert) anfallen. Soweit sie extern anfallen, dienen sie der Erlangung der wirtschaftlichen Verfügungsmacht. Die internen (innerbetrieblichen) Nebenkosten der Anschaffung dienen der Herst...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Geschäftspartner-Compliance... / 3.3.2 Unterstützung der Geschäftspartnerauswahl durch Compliance Schulung

Geschäftspartnerauswahl und Compliance-Vorgaben für die Ausgestaltung der Geschäftsbeziehung können durch Compliance-Schulungen für Lieferanten und Dienstleister ergänzt werden. Wer verlangt, dass seine Geschäftspartner an Compliance-Schulungen teilnehmen oder diesen selbst Compliance-Informationen zur Verfügung stellt, bewirkt Positives und zeigt aktives Bemühen. Bei einem ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Betriebsprüfung: Aufbewahru... / 2.3.2 Daten, die nicht dem Datenzugriff unterliegen

Rz. 19 Demgegenüber unterliegen folgende Bereiche m. E. nicht dem Datenzugriff: Unternehmensinterne Planungs- und Gestaltungsüberlegungen, z. B. der Steuerabteilung eines Unternehmens. Sofern diese Überlegungen nicht realisiert werden, d. h. sie letztlich nicht zu einer Buchung führen, kommt ihnen keine steuerliche Bedeutung zu. Elektronischer Schriftverkehr zwischen Mandant u...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Geldwäscheprävention: Maßna... / 2.1.3 Kundenbezogene Sorgfaltspflichten (Kernpflichten)

Bei den Pflichten, die sich auf den Kunden oder Vertragspartner beziehen, spricht man auch von den Kernsorgfaltspflichten. Der Aufbau dieses wesentlichsten Pflichtenkreises im GwG folgt dem "Know Your Customer" (KYC)-Prinzip. Daneben lässt die Gesetzesstruktur bei den Sorgfaltspflichten mit den allgemeinen, den verstärkten ("enhanced") und den vereinfachten ("simplified") So...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Geldwäscheprävention: Maßna... / 2.1.1 Risikomanagement (Organisationspflichten)

Das GwG sieht vor, Güterhändler nur in den Fällen für ein "wirksames Risikomanagement" zu verpflichten, "soweit im Rahmen einer Transaktion Barzahlungen über mindestens 10.000 EUR"getätigt oderentgegengenommen werden. Den Kundensorgfaltspflichten sollten zwangsläufig unternehmensinterne Vorkehrungen vorausgehen, die das grundsätzliche Compliance-Risiko und damit auch das Ris...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Geldwäscheprävention: Maßna... / 2 Einzelheiten zu Sachverhalten, Identifizierung, Dokumentation und Aufbewahrung

Barzahlungsgeschäft ab 10.000 EUR = Bargeld annehmen oder ausbezahlen Wird die Bargeldannahme gestückelt, sind die einzelnen Zahlungen zusammenzurechnen (Smurfing). Smurfing liegt auch bei mehreren Transaktionen mit Barzahlung in enger, zeitlicher Verbindung vor. Eine Zahlung mit Bankscheck ist der Barzahlung gleichzustellen. Zahlung mit EC- oder Kreditkarte ist keine Barzahlu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 2.2 Digitalisierung im Transaktionsmanagement

Gerade das Transaktionsmanagement unterliegt einem umfassenden digitalen Wandel. Insbesondere im Rahmen der Due Diligence steht man vor der Herausforderung eine enorme Menge strukturierter (z. B. von ERP- oder Buchhaltungssystemen) und unstrukturierter Datensätze in kurzer Zeit analysieren zu müssen. Die Automatisierung von Due-Diligence-Aufgaben über Big-Data- und NLP-Analy...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 3.2 Einfluss auf die Transaktionsphase

Im Rahmen des Transaktionsmanagements ergeben sich ebenfalls eine Vielzahl von Spezifika: Ein erster wesentlicher Punkt liegt in deren Komplexität und den Limitationen der Bewertung von digitalen Zielunternehmen. Digitale Geschäftsmodelle haben ein spezifisches Muster, insbesondere in ihrer Cashflow-Struktur und in ihrem Kapitalkosten-Profil: Auf der einen Seite sind sie dyna...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 3.3 Einfluss auf die Post Merger Integration und das Synergiemanagement

Ein Kernziel der Integration ist es zumeist die gewünschten Start-up-Charakteristika des akquirierten digitalen Ziel-Unternehmens Post-Closing zu erhalten. Daher ist eine sensitive Analyse des Trade-Offs zwischen Integrationserfordernissen und der notwendigen Autonomie des Zielunternehmens für eine weitere erfolgreiche Entwicklung notwendig. Ein wesentlicher Bestandteil ist ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 1 Basismodell des End-to-End Prozessdesigns als Referenzrahmen

Technologische Disruptionen und digitale Geschäftsmodell-Innovationen stellen den M&A-Prozess vor eine Vielzahl neuartiger Herausforderungen: Der Käufer muss sein Ökosystem und die strategischen Optionen "weiter denken", in der Unternehmensbewertung die höhere Variabilität und Dynamik der Cashflows digitaler Geschäftsmodelle, die am Beginn ihres Lebenszyklus stehen, berücksich...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 2.5 Digitalisierung von M&A-Projektmanagement bzw. Governance

Der Anspruch eines digitalen End-to-End M&A-Prozesses lässt sich nur über die Ausschöpfung der Digitalisierungspotenziale im Projektmanagement und -monitoring über alle drei primären Wertschöpfungsstufen des M&A-Prozesses hinweg erzielen. Hier werden aufgrund der Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten nur selektiv einzelne Ansätze betrachtet: Cloud-basierte M&A-Prozessmanageme...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 2.4 Digitalisierung und Synergiemanagement

Der finanzielle Wert einer Transaktion liegt in der Differenz aus bezahlter Akquisitionsprämie und realisierten Synergien. Insofern kommt einem durchgängigen Einsatz von modernen, digitalen "Synergie-Instrumenten" wie Synergie-Monitoring, -Controlling und -Steuerung eine zentrale Bedeutung zu. Wie in der Due Diligence können hier digital hinterlegte Methoden wie Härtegrad- u...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
End-to-End M&A-Prozessdesig... / 2.3 Digitalisierung im Integrationsmanagement

Ein effizientes und effektives Integrationsmanagement (PMI) ist bedeutsam für die Bewältigung der Komplexität von Integrationsprojekten. Mit dem Closing besteht Zugang zu allen Daten des Target-Unternehmens. Entsprechend lassen sich die in der Due Diligence verwendeten e-discovery-Ansätze auf die PMI übertragen. So können z. B. vertragliche Verpflichtungen in der PMI adressi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 2.1 Buy-Side Due Diligence

Der klassische Fall ist die vom Käufer durchgeführte Due Diligence, die auch als Buy-Side Due Diligence bezeichnet wird. In diesem Zusammenhang unterscheidet man i. d. R. 3 Formen: die Phase 1 (häufig Red Flag genannt) Due Diligence, die Full-Scope Due Diligence und die Top-up Due Diligence. Die Phase 1 Due Diligence nimmt einen Zeitraum von etwa einer bis vier Wochen in Ansp...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4 Abgrenzung von Due-Diligence-Disziplinen

Im Rahmen von Unternehmenstransaktionen werden Financial, Tax und Legal Due Diligence nahezu immer standardmäßig durchgeführt. In den letzten rund 5 Jahren sind neben der Commercial Due Diligence weitere Disziplinen wie Operational Due Diligence, Environmental Due Diligence, IT Due Diligence und Management Audit hinzugekommen. Die unterschiedlichen Arten der Due Diligence un...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 2.2 Vendor Due Diligence

Neben der klassischen Due Diligence auf Käuferseite hat sich in den vergangenen Jahren die Vendor Due Diligence, die im Auftrag des Verkäufers in der Vorbereitungsphase einer Transaktion durchgeführt wird, etabliert. Die Vendor Due Diligence wird auch als Sell-Side Due Diligence bezeichnet. Hintergrund dieser Form der Due Diligence ist, dass der traditionelle Verkaufsprozess,...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.8 Commercial Due Diligence: Die Königsdisziplin

Eine Commercial Due Diligence (CDD) ist die "sorgfältige" Prüfung eines Zielunternehmens aus Markt-, Kunden- und Wettbewerbssicht im Vorfeld des Unternehmenskaufs in enger Verzahnung zur Financial Due Diligence. Zielsetzung der Commercial Due Diligence ist es, die Geschäftsplanung des zu übernehmenden Unternehmens quantitativ zu validieren. Grundlage dieser Validierung ist d...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.3 Legal Due Diligence

Die Legal Due Diligence analysiert die rechtlichen Verhältnisse des zu erwerbenden Unternehmens. Ihren Stellenwert in der Beurteilung eines Unternehmens erfährt die Legal Due Diligence bei den Fragen, ob die Unternehmertätigkeit einwandfrei begründet ist und ausgeübt wird, welchen offenen oder verdeckten Bestands- oder Haftungsrisiken sie ausgesetzt ist und inwieweit die akt...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.2 Tax Due Diligence

Die Tax Due Diligence konzentriert sich auf die Untersuchung der vergangenen Wirtschaftsjahre und der damit einhergehenden steuerlichen Aspekte. Entsprechend geht es darum, steuerliche Risiken aufzudecken, die zu finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Fiskus führen können. Damit gleicht die Tax Due Diligence einer Art Betriebsprüfung, bei der potenzielle Nachzahlungen fü...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.1 Financial Due Diligence

Bei der Financial Due Diligence steht die Analyse der Ertragskraft des Unternehmens im Mittelpunkt. Das Unternehmen wird in punkto Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage sowie Planungsrechnung untersucht. In diesem Zusammenhang werden erfolgs- und bestandsorientierte Kennzahlen sowie unterschiedliche Bilanz- und Bewertungsmethoden geprüft. Analysen im Bereich Current Year Tradi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.5 Environmental Due Diligence

Eine weitere Disziplin der Due Diligence ist die sog. Environmental Due Diligence, die die Identifikation von Umweltrisiken im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion zum Gegenstand hat. Konzentrierte sich diese in den 90er Jahren primär auf Branchen wie Petrochemie, Bergbau oder das verarbeitende Gewerbe, erstreckt sich die Notwendigkeit heutzutage auf fast alle Branchen...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.6 IT Due Diligence

Darüber hinaus wird auch die IT Due Diligence im Rahmen von Transaktionen durchgeführt. Hier geht es darum, zu prüfen, ob das in der Zielgesellschaft existierende IT-System bzw. die IT-Systemlandschaft den aktuellen und künftigen Anforderungen entspricht. Häufig erfolgt eine IT Due Diligence auch dann, wenn Unternehmen selbst programmierte Software einsetzen, die für deren G...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.4 Operational Due Diligence

Seit Anfang der 2000er Jahre hat die Operational Due Diligence Einzug in den Katalog der unterschiedlichen Sorgfältigkeitsprüfungen genommen. Die Operational Due Diligence konzentriert sich in ihrer Analyse primär auf die operativen Wertsteigerungspotenziale des Zielunternehmens. So untersucht diese Disziplin sowohl Einzelpositionen aus der Gewinn- und Verlustrechnung als au...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 1 Due Diligence als Teilprozessschritt des Unternehmens(ver)kaufs in M&A-Prozessen

Die Due Diligence stellt einen Teilprozessschritt des Unternehmenskaufs bzw. -verkaufs dar. Im Folgenden wird zunächst die unterschiedliche Bedeutung der Due Diligence für Finanzinvestoren und strategische Unternehmenskäufer diskutiert. Danach erfolgt eine Einordnung der verschiedenen Spielarten der Due Diligence in den typischen M&A-Prozess. 1.1 Arten von Unternehmenskäufern...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 3 Zielgruppen der Due Diligence

Die Zielgruppen eines Due-Diligence-Berichts unterscheiden sich je nachdem, ob die Transaktion bereits abgeschlossen ist oder nicht. Vor Abschluss der Transaktion, dem sog. Closing, konzentriert sich der Leserkreis in erster Linie auf das Projektteam und das Investitionskomitee des Private-Equity-Hauses, die finanzierenden Banken sowie die anderen Due-Diligence-Dienstleister...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 2 Due Diligence im Transaktionsablauf

Eine Due Diligence kann sowohl durch den Käufer während der Exekutionsphase einer Transaktion als auch durch den Verkäufer während der Vorbereitungsphase durchgeführt werden. 2.1 Buy-Side Due Diligence Der klassische Fall ist die vom Käufer durchgeführte Due Diligence, die auch als Buy-Side Due Diligence bezeichnet wird. In diesem Zusammenhang unterscheidet man i. d. R. 3 Form...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 5 Analyseinhalte der Commercial Due Diligence

Die Commercial Due Diligence ist eine Prüfung des Zielunternehmens aus Markt-, Kunden- und Wettbewerbssicht mit dem Ziel der Validierung des Business Plans. Dementsprechend existieren unterschiedliche Analyseinhalte, die im Rahmen dieser Prüfung adressiert werden müssen. Abb. 2: Die 5 analytischen Schritte der Commercial Due Diligence 5.1 Analyse des Zielunternehmens Ausgangspu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 6 Literaturverzeichnis

Aldering/Högemann, Human Resources Due Diligence, in Berens/Brauner/Strauch (Hrsg.), Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen, 4. Aufl. 2005, S. 513–538. Betko/Reiml/Schubert, Environmental Due Diligence, in Berens/Brauner/Strauch (Hrsg.), Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen, 4. Aufl. 2005, S. 565–584. Brebeck/Bredy, Financial Due Diligence I: Vermögen, Ertrag, Cash...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Erfolgreiche Steuerung eine... / 4.2 Due Diligence und Unternehmenserwerb

Die Due Diligence stellt den Analyseprozess der z. B. rechtlichen und wirtschaftlichen Risiken dar. Neben den Risiken werden im vorliegenden Beispiel insbesondere die Stärken und Schwächen des genannten Softwareunternehmens umfassend identifiziert und quantifiziert. Nicht zuletzt findet im Rahmen der Due Diligence eine Unternehmensbewertung statt. Dauer und Umfang des Prozes...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und als Erfolgsfaktor im M&A-Prozess nutzen

Zusammenfassung Due Diligence (DD) als Sorgfältigkeitsprüfung bei Unternehmenskäufen in M&A-Prozessen ist heutzutage nicht mehr wegzudenken, Risiken werden so zeitnah vor Signing und Closing identifiziert. Grundsätzlich ist ein M&A-Prozess komplex, unterschiedlichste Aspekte sind zu berücksichtigen, Sorgfalt schützt vor Fehleinschätzung, sowohl aus Sicht des Verkäufers als auc...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / Zusammenfassung

Due Diligence (DD) als Sorgfältigkeitsprüfung bei Unternehmenskäufen in M&A-Prozessen ist heutzutage nicht mehr wegzudenken, Risiken werden so zeitnah vor Signing und Closing identifiziert. Grundsätzlich ist ein M&A-Prozess komplex, unterschiedlichste Aspekte sind zu berücksichtigen, Sorgfalt schützt vor Fehleinschätzung, sowohl aus Sicht des Verkäufers als auch aus Sicht des...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 5.7 Analyse der Synergien

Die Analyse von Synergien steht dann im Mittelpunkt, wenn ein Unternehmen einen Wettbewerber erwirbt oder sich dahingehend ergänzt, dass ein zusätzlicher Geschäftsbereich dazu kommt. In beiden Fällen ist dann Kern der Commercial Due Diligence, Synergiepotenziale zu eruieren. So ist zu identifizieren, welche Synergien sich in den kommerziellen Funktionalbereichen wie Vertrieb...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 1.2.4 Zweite Bieterrunde

Die zweite Bieterrunde führt zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch die qualifizierten Kaufinteressenten. I. d. R. werden 3 bis 10 Bieter zur detaillierten Due Diligence eingeladen. Diese Bieter erhalten dann Zugang zur Vendor Due Diligence, zum Datenraum und zum Management der zu verkaufenden Gesellschaft. Parallel dazu erstellen die Kaufinteressenten ein Finanzieru...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 5.5 Validierung des Business Plans

Die Validierung des Business Plans ist das hauptsächliche Ziel der Commercial Due Diligence. Vor allem bei der Planungsvalidierung hat die Commercial Due Diligence ihre Schnittstelle zur Financial Due Diligence. Die Validierung erfolgt typischerweise in einem mehrstufigen Prozess und kann je nach Datenlage unterschiedlich komplex sein. Im ersten Schritt sollte der Business Pl...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 4.7 Management Audits

Ein letztes Spezialthema sind sog. Management Audits. In diesen Audits wird eine Analyse der Kompetenzen und Potenziale sowohl von einzelnen Führungskräften als auch von kompletten Managementteams durchgeführt. Hintergrund dieser Analyse ist die Tatsache, dass im Zuge des Einstiegs eines Finanzinvestors das Management beteiligt werden sollen (Management Buy-Out/Buy-In). So i...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 5.6 Identifikation von Wachstumspotenzialen über den Business Plan hinaus

Eine umfassende Commercial Due Diligence analysiert in einem letzten Kapitel die Wachstumspotenziale, die vom Management des Zielunternehmens im Business Plan nicht berücksichtigt worden sind. Hierbei sollten sämtliche Aspekte beleuchtet werden, die zu einem deutlichem Wachstum über den Business Plan hinaus führen können. Letztlich gilt es, sämtliche Wachstumsoptionen eines ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 5.3 Analyse der Kundensituation

Die Kundenanalyse ist einer der Kerninhalte der Commercial Due Diligence. Aus Prozesssicht zeichnet sich diese Analyse dadurch aus, dass hier neben Sekundärinformationen insbesondere primäre Daten in Form von Kunden,-, Wettbewerber- und Experteninterviews erhoben werden. Diese Vorgehenswiese erlaubt, im Unterschied zu allen anderen Due Diligence Disziplinen, eine Einschätzun...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence verstehen und... / 1.2.3 Erste Bieterrunde

Aus Sicht des Verkäufers besteht das Ziel der ersten Bieterrunde in der Einholung eines indikativen, nicht-bindenden Angebotes seitens der Kaufinteressenten. Das Angebot wird auf Basis des Informationsmemorandums und ggf. einer Red Flag Due Diligence erstellt und enthält eine Kaufpreisindikation sowie Angaben zur geplanten Finanzierung der Transaktion und den Due Diligence E...mehr