Fachbeiträge & Kommentare zu Due Diligence

Buchungssatz aus Finance Office Professional
Due-Diligence-Kosten / Wo die Probleme sind:

Das richtige Konto Erwerb einer Kapitalbeteiligung Abziehbare Betriebsausgaben Anschaffungskostenmehr

Buchungssatz aus Finance Office Professional
Due-Diligence-Kosten / 3.3 Die Aufwendungen müssen aufgrund einer grundsätzlich gefassten Erwerbsentscheidung anfallen

Nach dem Urteil des FG Köln vom 6.10.2010 ist bei der Zuordnung von Due-Diligence-Kosten (Gutachterkosten) darauf abzustellen, ob sie vor oder nach Fassung des grundsätzlichen Erwerbsentschlusses angefallen sind. Dabei ist davon auszugehen, dass eine Erwerbsentscheidung nicht gänzlich unumstößlich gefasst sein muss. Vielmehr reicht die Veranlassung durch eine grundsätzlich ge...mehr

Buchungssatz aus Finance Office Professional
Due-Diligence-Kosten / 3.5 Es kommt auf die Zweckbestimmung der Aufwendungen an

Die Frage, welche Kosten dem Anschaffungsvorgang im Einzelfall zuzuordnen sind, ist nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu entscheiden. Dabei ist ein bloßer kausaler und zeitlicher Zusammenhang mit der Anschaffung nicht ausreichend. Vielmehr kommt es auf die Zweckbestimmung der Aufwendungen an. Für die Pflicht zur Aktivierung von Aufwendungen, deren Zweck der Erwerb eines b...mehr

Buchungssatz aus Finance Office Professional
Due-Diligence-Kosten / 3 Anschaffungs- und Anschaffungsnebenkosten: Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, welche Kosten dazu zählen und aktiviert werden müssen

Anschaffungskosten sind diejenigen Aufwendungen, die geleistet werden, um einen Vermögensgegenstand zu erwerben und ihn in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen, soweit sie dem Vermögensgegenstand zugeordnet werden können. Das ergibt sich aus § 255 Abs. 1 HGB. Zu den Anschaffungskosten gehören auch die Nebenkosten der Anschaffung und die nachträglichen Anschaffungskoste...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 77 CSR-Compliance: Neue R... / D. Berichtsmöglichkeiten und -methodik

Rz. 4 Die nichtfinanzielle Erklärung ist nach § 289b Abs. 1 HGB in den Lagebericht aufzunehmen, entweder an verschiedenen Stellen oder als separater Abschnitt. Außerhalb des Lageberichts besteht die Möglichkeit eines sogenannten gesonderten nichtfinanziellen Berichts nach § 289b Abs. 3 HGB, der ebenfalls offenzulegen ist. Ferner ist es nach § 289d HGB explizit auch möglich, ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 16 Vertragstypen / 9. Verschwiegenheit

Rz. 664 Vorstandsmitglieder haben gem. § 93 Abs. 1 Satz 3 AktG über vertrauliche Angaben und Geheimnisse der Gesellschaft, namentlich Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse, die den Vorstandsmitgliedern durch ihre Tätigkeit im Vorstand bekannt geworden sind, Stillschweigen zu bewahren. Abzugrenzen ist dies von der Verwertung von Erfahrungswissen. Besondere Abgrenzungsschwierigk...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Nichtfinanzielle Erklärung / 3.2 Konkretisierung durch die Leitlinien der Europäischen Kommission

Rz. 12 Bereits im Rahmen der CSR-Richtlinie war vorgesehen, dass die Europäische Kommission den von der neuen Berichtspflicht betroffenen Unternehmen unverbindliche Leitlinien zur Verfügung stellt, um ihnen die Angabe nichtfinanzieller Informationen zu erleichtern. Die Publikation der Leitlinien erfolgte Mitte 2017. Im Rahmen der veröffentlichten Leitlinien ermutigt der euro...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Nichtfinanzielle Erklärung / 3.1 Gesetzliche Inhalte

Rz. 8 Inhaltlich ist neben einer kurzen Beschreibung des Geschäftsmodells in der nichtfinanziellen (Konzern-)Erklärung zumindest auf Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange sowie die Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption und Bestechung einzugehen (§ 289c Abs. 1, 2 HGB sowie durch Verweis über § 315c Abs. 2 HGB auch im Konzern). Konkret können die in Tabel...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Betriebsausgaben-ABC / Due Diligence Kosten

Due Diligence Kosten sind Kosten im Zusammenhang mit Risikobeurteilungen im Rahmen von Unternehmenserwerben. Sie stellen grundsätzliche Anschaffungsnebenkosten bei Beteiligungserwerben dar. Vergebliche Due-Diligence Aufwendungen, d. h. bei endgültig gescheitertem Erwerb, stellen hingegen abzugsfähige Betriebsausgaben dar.mehr

Urteilskommentierung aus Finance Office Professional
Einkünfte aus Leistungen – "Break Fee"

Leitsatz Hat der Leistende nicht die Möglichkeit, durch seine Leistung das Entstehen des Anspruchs auf die Leistung des Vertragspartners positiv zu beeinflussen, genügt die Annahme der Leistung der Gegenseite nicht, um den fehlenden besteuerungsrelevanten Veranlassungszusammenhang zwischen Leistung und Gegenleistung herzustellen. Normenkette § 22 Nr. 3 Satz 1, § 2 Abs. 1 Satz...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence

Zusammenfassung Begriff Der Begriff Due Diligence entstammt ursprünglich der US-amerikanischen Transaktionspraxis und hat sich mittlerweile weltweit als Bezeichnung für prüferische Untersuchungen eines Unternehmens in erster Linie im Hinblick auf wirtschaftliche, rechtliche, steuerrechtliche und technische Gesichtspunkte etabliert. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff Due ...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.6 Sonstige Due Diligence Bereiche

Weitere Felder der Due Diligence erstrecken sich häufig auf die Bereiche Technical Due Diligence, Umwelt Due Diligence bzw. Human Resource Due Diligence.mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 4 Inhalt der Due Diligence

In einer Due Diligence werden die erforderlichen Informationen sorgfältig zusammengetragen und einer Chancen- und Risikobewertung unterzogen. Die Prüfung kann sich auf folgende Fachbereiche beziehen Financial Due Diligence Tax Due Diligence Legal Due Diligence Commercial Due Diligence Real Estate Due Diligence Sonstige Due Diligence Bereichemehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 2 Arten der Due Diligence

Neben vollumfänglichen Due Diligence-Prüfungen (full-scope-Due Diligence), bei der das Zielobjekt möglichst umfassend geprüft wird, kennt die Praxis auch eine im Prüfungsumfang reduzierte sog. Red-Flag Due Diligence oder Quick-Due Diligence. Häufig wird mit einer sog. "Red Flag Due Diligence" begonnen. Sie konzentriert sich auf die Suche nach sog. Dealbreakern, bei deren Vor...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.5 Real Estate Due Diligence

Immobiliensachverständigen ermitteln im Rahmen der Real Estate Due Diligence bzw. Immobilien Due Diligence den Wert von Liegenschaften und/oder beurteilen Liegenschaften mit dem Ziel, Kosten(planungs)sicherheit zu verschaffen. Hierzu werden etwaige Bauschäden und Baumängel beurteilt und Instandsetzungskosten, regelmäßige Instandhaltungskosten sowie Kostenrisiken aus Altlaste...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 1 Zweck der Due Diligence

Bei einer Due Diligence liegt der Fokus auf der Erhebung transaktionsrelevanter Informationen für die Unternehmensbewertung, für Kaufvertrags-, und Kaufpreisverhandlungen, für Finanzierungsüberlegungen von Banken und Investoren und ggf. auch für eine Kaufpreisallokation sowie eine etwaige Integration. Das Hauptanwendungsgebiet der Due Diligence liegt nach wie vor im Bereich v...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.3 Legal Due Diligence

Ziel der Legal Due Diligence ist es, die rechtlichen Risiken und Chancen einer Transaktion zu überprüfen und Lösungsansätze für identifizierte Risiken aufzuzeigen. Gegenstand der Legal Due Diligence sind insbesondere die Überprüfung der gesamten gesellschaftsrechtlichen Struktur der Zielunternehmen, einschließlich des Gründungsvorganges bis hin zur aktuellen Struktur, der we...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.1 Financial Due Diligence

Eine aussagekräftige Financial Due Diligence umfasst die Identifikation der bilanziellen und finanziellen Situation und deren Bewertung im Unternehmen. Anhand von Sensitivitätsanalysen kann die finanzwirtschaftliche Situation und der Finanzmittelbedarf ermittelt werden. Die Financial Due Diligence kann Grundlage für eine anstehende Unternehmensbewertung sein. Sie umfasst häu...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.2 Tax Due Diligence

Die Tax Due Diligence befasst sich mit der Aufnahme der steuerlichen Situation des zu prüfenden Objektes. Dabei werden sowohl Aspekte der laufenden Besteuerung als auch die Auswirkungen der Transaktion analysiert. Dabei geht es um die Untersuchung und Beurteilung steuerlicher Risiken des Zielunternehmens, die zu finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Fiskus führen können...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5.4 Commercial Due Diligence

Die Commercial Due Diligence analysiert die Erfolgsaussichten des Geschäftsmodells und die Grundlagen der zukünftigen Leistungsfähigkeit des Zielunternehmens, um strategische wie operative Chancen und Risiken sichtbar zu machen. Die Commercial Due Diligence analysiert das Geschäftsmodell, die Markt- und Wettbewerbssituation sowie das Wachstumspotenzial. Eine interne, leistung...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 3 Ablauf der Due Diligence

Die Durchführung der Due Diligence erfolgt in der Regel durch interdisziplinäre Beraterteams mit Experten aus den Bereichen Recht, Steuern und Unternehmensberatung, die im Idealfall über fundiertes Branchen-Know-how verfügen. Neben der Erfassung allgemeiner Marktdaten startet eine Due Diligence-Prüfung üblicherweise durch Übersendung von Anforderungslisten an das Zielunterneh...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / 5 Teilbereiche einer Due Diligence

5.1 Financial Due Diligence Eine aussagekräftige Financial Due Diligence umfasst die Identifikation der bilanziellen und finanziellen Situation und deren Bewertung im Unternehmen. Anhand von Sensitivitätsanalysen kann die finanzwirtschaftliche Situation und der Finanzmittelbedarf ermittelt werden. Die Financial Due Diligence kann Grundlage für eine anstehende Unternehmensbewe...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence / Zusammenfassung

Begriff Der Begriff Due Diligence entstammt ursprünglich der US-amerikanischen Transaktionspraxis und hat sich mittlerweile weltweit als Bezeichnung für prüferische Untersuchungen eines Unternehmens in erster Linie im Hinblick auf wirtschaftliche, rechtliche, steuerrechtliche und technische Gesichtspunkte etabliert. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff Due Diligence in et...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Compliance-Risiken in China... / 6.5 Unternehmensbewertung (Due Diligence)

Die Art und das Ausmaß der Unternehmensbewertung, die bei Dritten (einschließlich Joint-Venture-Partnern, Handelsvertretern und Zollagenten) vorgenommen wird, sollte den Risiken entsprechen, die dem Unternehmen durch die fragliche Partei hinsichtlich des geografischen Gebiets der Geschäftstätigkeit, der Industrie, der Dienstleistungsart und der Größe der Transaktion auferleg...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Fremdkapitalbeschaffung dur... / 2.7 Kosten einer Anleiheemission

Standardgemäß fallen zu Beginn einer öffentlichen Platzierung Einmalkosten an, so etwa die Provision an die Konsortialbanken (Konsortialprovision) als Vermittlungsgebühr für die Übernahme der Anleihe als Ganzes und somit des Risikos der Unterbringung am Markt für den Emittenten. Die Pflicht zur Erstellung eines Emissionsprospekts, eines externen Rating durch eine Agentur sowi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Jahresabschluss: Überblick / 8.8 Jahresabschlussanalyse

Rz. 105 Jahresabschlüsse unterliegen – besonders bei Kapitalgesellschaften mit börsengehandelten Anteilen – der Analyse durch die Investoren, Finanzanalysten, Ratingagenturen und Wirtschaftspresse, aber auch in anderen Fällen sind sie Gegenstand der Analyse im Rahmen der Bonitätsprüfung der Kreditgeber, Lieferanten, Franchisegeber und ggf. der dauerhaften Leistungsabnehmer. ...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Mitwirkungspflichten / 2.1 Auskunfts- und Vorlagepflichten

Die Auskunft kann schriftlich, elektronisch, mündlich oder fernmündlich erteilt werden. Die Finanzbehörde kann nach ihrem Ermessen eine schriftliche oder eine mündliche Auskunft an Amtsstelle verlangen. Im Einspruchsverfahren kann sie den Steuerpflichtigen ebenfalls zu einer Erörterung laden. Auskunftsersuchen sind auch im Vollstreckungsverfahren zulässig. Die Finanzbehörden k...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Compliance-Kultur und Train... / 2.2 Inhalte und Aufbau

Die richtige Themenauswahl und Schwerpunktsetzung hängt vom Teilnehmerkreis ab. Der Begriff Compliance-Schulung sollte umfassend verstanden werden und über klassische Anti-Korruptionsthemen hinausgehen. Typischerweise werden alle Themen des Code of Conduct erfasst. Bei BASF sind das aufgrund ihres global gültigen Code of Conduct die folgenden Themen: Menschenrechte, Arbeits- ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 42 Unternehmenskauf / E. Anmerkungen zum Muster

Rz. 5 Rz. 6 Im Gegensatz zur Geheimhaltungsvereinbarung wird der Unternehmenskaufvertrag selbst üblicherweise vom Berater des Käufers entworfen. Nachfolgende Formulare enthalten die ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 42 Unternehmenskauf / C. Checkliste: Vertragsentwurf Unternehmenskauf

mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 42 Unternehmenskauf / B. Rechtliche Grundlagen

Rz. 2 Unter Unternehmenskauf versteht man den vollständigen oder teilweisen Erwerb eines Unternehmens in Form eines Beteiligungskaufs ("Share Deal") oder eines Aktiven-/Passiven-Kaufs ("Asset Deal"). Dabei kann man eine Reihe unterschiedlicher Rechtsgebiete, die bei einem Unternehmenskauf berührt werden, und eine Reihe aufeinander folgender Phasen des Unternehmenskaufes unter...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 14 GmbH-Recht / a) Haftung gem. § 43 Abs. 2 GmbHG

Rz. 123 Die Geschäftsführer müssen ihre Pflichten mit der Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes erfüllen. Sie haften der GmbH für den durch eine Verletzung ihrer Pflichten entstandenen Schaden. Bei der Ausübung ihrer Tätigkeit kommt ihnen unternehmerisches Ermessen zu, wenn sie sorgfältig die Entscheidungsgrundlagen ermittelt haben (vgl. § 93 Abs. 1 S. 2 AktG). Zum Sch...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 5 Informations- und Mitte... / 2. Ausnahme bei Weiterverarbeitung in Form der Offenlegung oder Übermittlung an Berufsgeheimnisträger, § 29 Abs. 2 BDSG-Neu

Rz. 91 Der Bundesgesetzgeber hat im Rahmen des DSAnpUG-EU, das am 27.4.2017 vom Bundestag und am 12.5.2017 vom Bundesrat verabschiedet wurde, eine vollständige Neureglung des BDSG beschlossen, die – mit der DSVGO – am 25.5.2018 in Kraft treten und das bisherige BDSG ablösen wird. Gestützt auf die Öffnungsklausel des Art. 23 Abs. 1 lit. i) DSGVO. § 29 Abs. 2 BDSG-Neu normiert...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Auf dem Weg zum Controlling... / 3.4.3 Integriertes Denken, Handeln und Berichten

Integrierte Steuerung bei Beachtung der Wirkungszusammenhänge ist anspruchsvoll Integriertes Steuern erfordert integriertes Denken, Handeln und Berichten. In diese Richtung weist der Ansatz des "Integrated Reporting", der eine Standardisierung der externen Berichterstattung zum Ziel hat. Er wurde vom IIRC (International Integrated Reporting Council) entwickelt und im Dezember...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Bilanz Check-up 2018: Natio... / 4.2.2 Eckpunkte der nichtfinanziellen Erklärung

Mindestinhalte Die Inhalte der nichtfinanziellen Erklärung werden in § 289c HGB n. F. definiert. Danach müssen Unternehmen künftig ihr Geschäftsmodell beschreiben sowie bestimmte Angaben mindestens zu den folgenden Aspekten machen:mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Dötsch/Pung/Möhlenbrock (D/... / [Ohne Titel]

Tz. 260 Stand: EL 80 – ET: 04/2014 Zur Ermittlung des VG gem § 17 Abs 2 EStG sind dem Veräußerungserlös die AK der Anteile gegenüberzustellen. Es spielt dabei grds keine Rolle, ob im Zeitpunkt des jeweiligen Anteilserwerbs bereits eine Beteiligung iSd § 17 EStG bestand (s Tz 250 ff). Zu den AK zählt alles, was der Erwerber aufwenden muss, um das WG zu erlangen (s Urt des BFH v...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Risikoanalyse bei der Einfü... / 2 Anforderungen an die Risikoanalyse

Auf den ersten Blick erscheint es naheliegend, dass die Risikoanalyse im Rahmen eines TCMS-Projekts ähnlich einer Tax Due Diligence Prüfung aufgebaut ist. Dies ist jedoch nur bedingt der Fall. Führt man sich die unterschiedlichen Zielsetzungen einer Due Diligence bzw. einer Unternehmenstransaktion und eines TCMS-Projekts vor Augen, wird schnell klar, dass es im Fall der Tax ...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Tax Compliance Management S... / 4.2 Rollen und Aufgaben in Bezug auf das Tax Compliance Management System eines Unternehmens

In Bezug auf das Tax Compliance Management System eines Unternehmens nimmt der Steuerberater regelmäßig folgende Aufgaben ein: Hilfeleistung im Rahmen der Erfüllung von Buchführungspflichten Gerade kleine und mittelständische Unternehmen vertrauen in hohem Maße ihrem steuerlichen Berater, um ihren Buchführungspflichten gerecht zu werden. Dabei kann der Steuerberater diese Aufg...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Tax Compliance Management S... / 3.2 Ausgestaltung - die Grundelemente

Grundlegende Voraussetzung eines funktionsfähigen und effizienten Tax Compliance Management Systems ist, dass der gesamte Prozess unternehmensweit bekannt gemacht wird, nachvollziehbar ist und dokumentiert ist. Die nachstehende Grafik zeigt die Grundelemente eines solchen Tax Compliance Management Systems: Für die Entwicklung eines Tax Compliance Management Systems ist zunächs...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Unternehmensnachfolge in kl... / 3.3 Unternehmenscheck

Die erste eigentliche Arbeit besteht häufig darin, dass sich der aktuelle Eigentümer ein genaues Bild von den Stärken und Schwächen seines Unternehmens verschaffen muss. Dabei geht es noch nicht darum, den Wert des Betriebes zu bestimmen, sondern eine realistische Einschätzung aller vorhandenen Stärken und Schwachstellen zu identifizieren. Auch wenn der jetzige Inhaber meint...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Unternehmensnachfolge in kl... / 3.5 Unternehmenswert bestimmen

Ein Punkt, der für Verkäufer und Käufer von zentraler Bedeutung ist. Der Altinhaber muss wissen, was sein Betrieb derzeit noch wert ist, und möchte ggf. über Möglichkeiten informiert werden, den Wert in der Zeit bis zur Übergabe noch zu steigern. Der potenzielle Nachfolger ist daran interessiert, zu erfahren, welche Substanz das Unternehmen hat und welchen Kaufpreis er entri...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
ABC der Finanzierungsarten / 16 Mezzanine-Kapital

Das Finanzinstrument des Mezzanine-Kapitals weist Wesensmerkmale der klassischen Eigen- als auch der Fremdfinanzierung auf. Ursprünglich kommt der Begriff "Mezzanine" von dem italienischen Wort "Mezzanino" und bezeichnet ein Zwischengeschoß in der Architektur. Bereits dieser Begriffsursprung weist darauf hin, dass es sich bei Mezzanine-Kapital um eine Mischform aus Eigenkapi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 5 Einflussmöglichkeit einer Due Diligence auf den Unternehmenswert

Due Diligence hat Auswirkungen auf den Unternehmenswert In einer Untersuchung von Berens/Strauch wurden 220 Unternehmen befragt, wie sich die Ergebnisse der Due Diligence auf den ermittelten Unternehmenswert ausgewirkt hatten. In Summe gaben mehr als die Hälfte der befragten Käuferunternehmen an, dass sich der Unternehmenswert durch die Ergebnisse der Due Diligence reduziert ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 6.3 Exemplarische Durchführungsschritte einer Due Diligence

Organisation als Projekt Die Durchführung der Due Diligence wird regelmäßig als Projekt organisiert. Hierbei ist von Anfang an erforderlich, dass neben einem detaillierten Zeitplan eine eindeutige Bestimmung der einzelnen Meilensteine bzw. Aufgabenpunkte festgelegt wird. Exemplarisch werden deshalb nachfolgend die wesentlichen Durchführungsschritte aufgelistet und in ihrem Zu...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 7.1 Kosten einer Due Diligence

Zur Bewertung der Kosten für externe Due-Diligence-Berater bietet sich eine Kostenschätzung auf Basis der geplanten Stunden und der anzuwendenden Stunden-/Tagessätze der in das Projekt einzubeziehenden Personen an. Die i. d. R. unbekannten Verhältnisse bei dem zu erwerbenden Unternehmen und die meist kurzfristige Auftragserteilung sollten in einem explizit ausgewiesenen Risi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 3 Verpflichtung zur Durchführung einer Due Diligence

Keine normierte Verpflichtung zur Due Diligence Bis dato gibt es in Deutschland keine normierte Verpflichtung. Rechtsprechung und Literatur sind sich jedoch einig darüber, dass im Fall eines Unternehmenskaufs die Verpflichtung besteht, das damit einzugehende Risiko abzuschätzen. Es bedarf einer sorgfältigen Ermittlung der Grundlagen, Chancen und Risiken der Investitionsentsch...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis

Zusammenfassung Überblick Durchführung der Due Diligence ist im Rahmen von Unternehmenskäufen ein fester Bestandteil. Das Ergebnis einer Due Diligence ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf, sondern ein Aufzeigen von Chancen und Risiken für den Unternehmensbewertungsprozess. Die durchschnittlichen Dauer für eine gewöhnliche Financial, Legal und Tax Due Diligence beträgt 16 ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 7.2 Steuerliche Berücksichtigung von Kosten einer Due Diligence

Vorbereitung einer gänzlich unbestimmten Erwerbsentscheidung Aufwendungen zur Vorbereitung einer noch gänzlich unbestimmten und später vielleicht noch zu treffenden Erwerbsentscheidung, wie z. B. Marktstudien, stellen sofort abziehbare Betriebsausgaben dar. Hierüber besteht in Rechtsprechung und Schrifttum Einigkeit. Solche Aufwendungen können bei einer erfolgsunabhängigen Bea...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 6 Konzeption und Durchführung der Due Diligence

6.1 Konzeption der Due Diligence Ansatz wie bei "PDCA"-Zirkel Eine Due Diligence lässt sich in Planung, Durchführung, Überwachung und Berichterstattung (klassischer "PDCA"-Zirkel) unterteilen. Dabei sollte der Planungsphase das größte Augenmerk zukommen. In der Planungsphase sollte u. a. der "strategische Jahresabschluss" erstellt und damit ein Abbild der künftigen Finanz- und...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Due Diligence in der Praxis / 4 Grundsätze für die Durchführung einer Due Diligence

4.1 Wesentlichkeit Im Rahmen der Due Diligence sind nicht alle Geschäftsvorfälle und Sachverhalte im Detail zu untersuchen. Vielmehr ist der Grundsatz der Wesentlichkeit zu befolgen, da ansonsten die Due-Diligence-Prüfung wirtschaftlich nicht mehr mit angemessenem Aufwand ausführbar wäre. Wesentlichkeitsgrenzen z. B. in Bezug zu Umsatzerlösen, Cash-Flow oder Erträgen setzen Wic...mehr