Schwarz/Pahlke, AO § 140 Bu... / 3.2 Gewerberechtliche Pflichten
 

Rz. 17

Außerhalb der Vorschriften des Handelsrechts ergeben sich aus einer Vielzahl von Gesetzen oder Verordnungen, insbesondere auf dem Gebiet des Gewerberechts, für verschiedene Gewerbetreibende, Betriebe oder Branchen besondere Buchführungs- oder Aufzeichnungspflichten. Auf die detaillierte Aufzählung in AEAO, zu § 140 AO wird hingewiesen.

 

Rz. 18

Besondere Aufzeichnungspflichten bestehen u. a. für folgende Betriebe:

  • Abfallbeseitiger
  • Anlagevermittler von Finanzanlagen
  • Apotheken
  • Bewachungsgewerbe
  • Buchmacher
  • Detekteien
  • Finanzdienstleister und Kreditinstitute nach RechKredV
  • Kassenärzte (inklusive der Praxisgebühr bis zu deren Abschaffung)
  • Makler- und Bauträger (MABV); die Makler- und BauträgerVO v. 11.6.1975 begründet keine ertragsteuerliche Buchführungspflicht
  • Mietwagenunternehmen
  • Milch- und Fettwirtschaft
  • Pfandleiher
  • Pflegeheime
  • Saatguthersteller
  • Schusswaffenhersteller und Schusswaffenhändler
  • Spielbanken und Veranstalter von Glücksspielen im Internet
  • Tierärzte
  • Versteigerer
  • Viehhändler
  • WEG-Verwalter
  • Wildhändler

Umfassend s. die Aufstellungen bei Drüen, in Tipke/Kruse, AO/FGO, § 140 AO Rz. 12 ff.; Görke, in HHSp, AO/FGO, § 140 AO Rz. 9ff.; Koenig/Cöster, AO, 3. Aufl. 2014, § 140 Rz. 20.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge