Entscheidungsstichwort (Thema)

Zulassung der Revision zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung

 

Leitsatz (NV)

Die Zulassung der Revision ist zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung geboten, wenn zu der Frage, ob in derselben Kleingartenanlage gelegene Wohngebäude nach § 10e EStG/§ 2 EigZulG begünstigt sind, einander widersprechende Entscheidungen verschiedener Senate desselben Finanzgerichts vorliegen.

 

Normenkette

FGO § 115 Abs. 2 Nr. 2; EStG § 10e; EigZulG § 2

 

Gründe

Die Zulassung der Revision ist gemäß § 115 Abs. 2 Nr. 2 der Finanzgerichtsordnung zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung geboten, weil zu der Frage, ob in ein und derselben Kleingartenanlage erworbene Wohngebäude nach § 10e des Einkommensteuergesetzes/§ 2 des Eigenheimzulagengesetzes begünstigt sind, einander widersprechende Entscheidungen verschiedener Senate desselben Finanzgerichts vorliegen.

 

Fundstellen

Haufe-Index 667080

BFH/NV 2002, 343

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Basic. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Basic 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge