Reuber, Die Besteuerung der... / I. Allgemeines
 

Tz. 1

Stand: EL 119 – ET: 11/2020

Luftsportvereine, die Motor-, Segel-, Fallschirm-, Ballon- und Modellflugsport betreiben, können steuerbegünstigte (gemeinnützige) Zwecke verfolgen, wenn sie ausschließlich und unmittelbar diese Sportarten betreiben und die tatsächliche Geschäftsführung (s. § 63 AO, Anhang 1b) mit dem Inhalt der Satzung (s. § 60 AO, Anhang 1b) übereinstimmt. Die Förderung des Motor- und Segelflugsports fällt unter den Begriff des Sports,. § 52 Abs. 2 Nr. 21 AO, Anhang 1b). Erfüllen sie aus steuerrechtlichen Gründen alle übrigen Voraussetzungen der §§ 5168 AO (s. Anhang 1b), können sie von den Finanzämtern die Anerkennung einer als gemeinnützigen Zwecken dienenden Körperschaft erhalten.

 

Tz. 2

Stand: EL 119 – ET: 11/2020

Der Modellflugsport ist ebenfalls in den Katalog der gemeinnützigen Zwecke aufgenommen (s. § 52 Abs. 2 Nr. 23 AO, Anhang 1b; auch s. AEAO zu § 52 AO TZ 9, Anhang 2).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge