Reuber, Die Besteuerung der... / 3.4 Eigenwirtschaftliche Zwecke, die schädlichen Charakter haben
 

Tz. 40

Stand: EL 107 – ET: 06/2018

§ 55 Abs. 1 AO (Anhang 1b) nennt als eigenwirtschaftliche Zwecke

  • gewerbliche Zwecke oder
  • sonstige Erwerbszwecke.

Eigenwirtschaftliche Interessen können sich z. B.

  • aus der Zielsetzung der steuerbegünstigen Körperschaft (dem steuerbegünstigten Satzungszweck),
  • der tatsächlichen Geschäftsführung (Auftreten der Körperschaft in der Öffentlichkeit und gegenüber den Mitgliedern) oder
  • der Stellung der Mitglieder im Privat- und Erwerbsleben

ergeben. S. hierzu auch BFH vom 13.12.1978, BStBl II 1979, 482.

Zur Förderung der Wohlfahrtspflege "des Erwerbs wegen" vgl. BMF vom 06.12.2017, DStR 2017, 2811.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge