17.04.2014 | BMF

Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften

Die Abzugsbeschränkung ist auf alle nicht ausgeglichenen und nicht abgezogenen negativen Einkünfte anwendbar.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Das BMF hat den Entwurf eines Schreibens zur Anwendung des § 8c KStG unter Berücksichtigung der Konzernklausel in der Fassung des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes und der Stille-Reserven-Klausel in der Fassung des JStG 2010 veröffentlicht.

Der Entwurf soll künftig das BMF-Schreiben vom 4.7.2008 (BStBl I S. 736) ersetzen und behandelt folgende Punkte:

  • Anwendungsbereich
  • Schädlicher Beteiligungserwerb
  • Erwerber
  • Rechtsfolgen
  • Anwendungsvorschriften
  • Konzernklausel
  • Stille-Reserven-Klausel

BMF, Schreiben v. 15.4.2014, IV C 2 - S 2745-a/09/10002 :004 (Entwurf) (Link leider nicht mehr funktionsfähig; 03.06.2014)

Schlagworte zum Thema:  Körperschaft, Konzern, Verlust

Aktuell

Meistgelesen