08.09.2016 | BMF

Teilwertabschreibung nur bei voraussichtlich dauernder Wertminderung

Es gilt ein striktes Wertaufholungsgebot
Bild: Ioannis Kounadeas/fotolia

Der niedrigere Teilwert kann nur angesetzt werden, wenn eine voraussichtlich dauernde Wertminderung vorliegt. Es gilt ein striktes Wertaufholungsgebot.

Das BMF hat ausführlich zu den folgenden Punkten Stellung genommen:

  • Ermittlung des Teilwerts
  • Voraussichtlich dauernde Wertminderung
  • Wertaufholungsgebot
  • Verbindlichkeiten
  • Zeitliche Anwendung
  • Aufhebung eines BMF-Schreibens

BMF, Schreiben v. 2.9.2016, IV C 6 - S 2171-b/09/10002 :002

Schlagworte zum Thema:  Teilwertabschreibung, Wertminderung dauernde, Wertaufholung

Aktuell

Meistgelesen