| Neue Behandlungsmethode

Neue Herztherapie - ein Gesundheitsrisiko für Patienten?

Ist die neue TAVI-Methode riskant für Patienten?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Viele Patienten hoffen auf den medizinischen Fortschritt, neue Operationsmethoden sind häufig die letzte Hoffnung. Aber ist ein neues OP-Verfahren immer besser? Im Fall von Herzoperationen im TAVI-Verfahren schlagen Krankenkassen Alarm.

Deutschlands Ersatzkassen warnen Herzpatienten vor massiven Gefahren bei einer noch jungen Herztherapie. Ulrike Elsner, Vorsitzende des Verbands der Ersatzkassen (vdek) sagte, dass der starke Anstieg von Behandlungen nach dem TAVI-Verfahren Risiken für die Patienten birgt.

Herzoperationen nach dem TAVI-Verfahren

Gewarnt wird vor einer neuen OP-Technik bei nicht mehr richtig funktionierenden Aortenklappen zwischen Herz und Hauptschlagader. Neben der traditionellen Operationsmethode bei offenem Brustkorb gibt es hier das TAVI-Verfahren, bei dem die Ersatzklappe zusammengefaltet per Katheter eingeführt wird. Zwischenzeitlich wurden zehntausende Eingriffe nach dem TAVI-Verfahren durchgeführt.

Zuwachs bei neuer Behandlungsmethode

Im Jahr 2008 wurden noch 529 TAVI-Eingriffe gezählt, die Zahl stieg auf 9.685 im Jahr 2012 an, berichtet der vdek und bezieht sich auf einen einschlägigen Qualitätsreport von Kliniken. Dagegen sanken die OP-Zahlen nach dem herkömmlichen Verfahren im Vergleichszeitraum leicht von 11.205 auf 10.324.

Wer soll vom TAVI-Verfahren profitieren? 

Das TAVI-Verfahren soll überwiegend bei älteren Patienten genutzt werden, da für sie herkömmliche OP-Methoden häufig zu riskant sind. Der vdek bezweifelt jedoch, dass diese Vorgabe immer eingehalten wird, da der Anstieg der TAVI-OPs medizinisch nicht zu erklären ist.

Welches Krankenhaus darf das TAVI-Verfahren anbieten?

Das TAVI-Verfahren sollen nur Krankenhäuser anbieten, die eine herzchirurgische Fachabteilung haben. Denn gibt des Komplikationen bei einer OP, könnten Patienten nur in der Herzchirurgie gerettet werden. Im Jahr 2012 hätten jedoch 18 Krankenhäuser TAVI-OPs vorgenommen, die keine herzchirurgische Fachabteilung haben.

Der vdek plant nun, die geltenden Standards auszuweiten und hierzu entsprechender Vereinbarungen mit den Kliniken zu schliessen.

Höhere Vergütung bei Einsatz der neuen TAVI-Methode

Über neuartige Methoden und Verfahren werden in Fachkreisen bereits seit längerem intensiv diskutiert. Die TAVI-Methode hat sich in Deutschland verglichen mit anderen Ländern mit am stärksten und schnellsten durchgesetzt. Ein Grund könnte auch sein, dass die TAVI-Methode im Vergleich zur herkömmlichen Methode höher vergütet wird.

Bei alldem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Studien gute Ergebnisse von TAVI zeigen.

Schlagworte zum Thema:  Krankenhausbehandlung

Aktuell

Meistgelesen