ZAP 14/2017, Gewerberaummiete: Kündigung wegen Störung der Geschäftsgrundlage

(OLG Dresden, Beschl. v. 8.2.2017 – 5 U 1669/16) • Auch ein Mietvertrag kann außerordentlich und fristlos wegen Störung der Geschäftsgrundlage gekündigt werden. Dieser Kündigungsgrund wird nicht durch die Möglichkeit, das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich und fristlos zu kündigen, verdrängt. Hinweis: Die Berufung wurde nach Hinweisbeschluss zurückgenommen.

ZAP EN-Nr. 441/2017

ZAP F. 1, S. 736–736

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge