Kurzbeschreibung

Muster aus: av.1663 Das familienrechtliche Mandat - Unterhaltsrecht, Kleffmann-Klein-Weinreich, 3. Aufl. 2020 (Deutscher Anwaltverlag)

Muster 9.6: Abänderungsanträge

a) Abänderungsantrag auf Erhöhung des Unterhalts (Nachehelichenunterhalt):

_________________________ den Antragsgegner in Abänderung des Beschlusses des Amtsgerichts-Familiengerichts _________________________ vom _________________________, Az.: _________________________, zu verpflichten, an die Antragstellerin ab dem _________________________ (ggf. rückwirkend nach § 238 Abs. 3 S. 2 FamFG i.V.m. §§ 1585b Abs. 2, 1613 Abs. 1 BGB) einen monatlichen, jeweils monatlich im Voraus fälligen Ehegattenunterhalt i.H.v. _________________________ zu zahlen.

b) Abänderungsantrag auf Herabsetzung des Unterhalts (Kindesunterhalt):

_________________________ den Beschluss des Amtsgerichts-Familiengerichts _________________________ vom _________________________, Az.: _________________________, dahingehend abzuändern, dass der Antragsteller mit Wirkung

a. ab dem _________________________ (ggf. rückwirkend nach § 238 Abs. 3 S. 3 FamFG) nur noch zur Zahlung eines monatlichen Kindesunterhalts in Höhe von 100 % des Mindestunterhalts der Altersstufe _________________________ gem. § 1612a Abs. 1 BGB abzüglich der Hälfte des jeweiligen gesetzlichen Kindergelds für ein _________________________ Kind verpflichtet ist;

b. und ab dem _________________________ nicht mehr zur Zahlung von Barunterhalt verpflichtet ist.

c) Abänderungsstufenantrag:

_________________________ den Antragsgegner zu verpflichten,

1.

der Antragstellerin Auskunft zu erteilen über sein im Zeitraum vom _________________________ bis _________________________ bezogenes

Einkommen

a. aus _________________________

b. aus _________________________

_________________________

2.

der Antragstellerin folgende Belege vorzulegen:

a. _________________________

b. _________________________

3. ggf. die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Angaben eidesstattlich zu versichern;
4. ggf. in Abänderung des Beschlusses des Amtsgerichts-Familiengerichts _________________________ vom _________________________, Az.: _________________________, an die am _________________________ geborene Antragstellerin den sich aus der Auskunft ergebenden Kindesunterhalt zu Händen der Kindsmutter zu zahlen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge