Leitsatz (amtlich)

Soweit eine GmbH ihren Geschäftsführer, der verspätet Konkurs angemeldet hat, nicht aus GmbHG § 64 Abs. 2, sondern aufgrund der allgemeinen Haftungsbestimmung des GmbHG § 43 Abs. 2 in Anspruch nimmt, muß sie sich das Einverständnis aller Gesellschafter mit dem Aufschub des Konkursantrags entgegenhalten lassen.

 

Fundstellen

NJW 1974, 1088

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge