§ 26 Testamente und Erbvert... / Literaturtipps

Literatur

v. Bar/Mankowski, Internationales Privatrecht, Band 1: Allgemeiner Teil, 2. Aufl. 2003;

v. Bar, Internationales Privatrecht, Band 2: Besonderer Teil, 2. Aufl. 2019;

Bonomi/Wautelet, Le droit européen des successions – Commentaire du Règlement N° 650/2012 du 4 juillet 2012, 2. Aufl. Bruxelles 2016;

Dutta/Herrler, Die Europäische Erbrechtsverordnung, 2014;

Dutta/Weber, Die europäische Erbrechtsverordnung, Kommentar, 2016;

Frank/Döbereiner, Nachlassfälle mit Auslandsbezug, 2015;

Döbereiner/Frank, Internationales Güterrecht für die Praxis, 2019;

Hausmann/Odersky, Das internationale Privatrecht in der notariellen Praxis, 3. Aufl. 2017;

Henrich/Schwab, Familienerbrecht und Testierfreiheit im europäischen Vergleich, 2001;

v. Hoffmann/Thorn, Internationales Privatrecht, 10. Aufl. 2015;

Kegel/Schurig, Internationales Privatrecht, 9. Aufl. 2004;

Löhnig/Schwab/Henrich/Gottwald/Grziwotz/Dutta, Erbfälle unter Geltung der Europäischen Erbrechtsverordnung, 2014;

Schlitt/Müller, Handbuch Pflichtteilsrecht, 2. Aufl. 2015;

Süß, Erbrecht in Europa, 4. Aufl. 2020;

Weber, Ausgewählte Fragen der Testamentsgestaltung unter Geltung der Europäischen Erbrechtsverordnung, notar 2015, 296.

Literatur

Kemp, Grenzen der Rechtswahl im internationalen Ehegüter- und Erbrecht, 1998;

Lange, Rechtswahl als Gestaltungsmittel bei der Nachlassfolgeplanung, DNotZ 2000, 322;

v. Stoll, Die Rechtswahl im Namens-, Ehe- und Erbrecht, 1991;

Süß, Die Wahl deutschen Erbrechts für inländische Grundstücke, ZNotP 2001, 173.

Literatur

Nordmeier, Zulässigkeit und Bindungswirkung gemeinschaftlicher Testamente im Internationalen Privatrecht, 2008;

Nordmeier, Erbverträge in der neuen EU-Erbrechtsverordnung: Zur Ermittlung des hypothetischen Erbstatuts nach Art. 25 ErbVO, ZErb 2013, 112;

Nordmeier, Erbverträge und nachlassbezogene Rechtsgeschäfte in der EuErbVO – eine Begriffserklärung, ZEV 2013, 117.

Literatur

Grundmann, Zur Errichtung eines gemeinschaftlichen Testaments durch italienische Ehegatten in Deutschland, IPRax 1986, 94;

Lechner, Erbverträge und gemeinschaftliche Testamente in der neuen Erbrechtsverordnung, NJW 2013, 26;

Nordmeier, Zulässigkeit und Bindungswirkung gemeinschaftlicher Testamente im Internationalen Privatrecht, 2008;

Nordmeier, Erbverträge in der neuen EU-Erbrechtsverordnung: Zur Ermittlung des hypothetischen Erbstatuts nach Art. 25 ErbVO, ZErb 2013, 112;

Schack, Gemeinschaftliche Testamente im Internationalen Privatrecht, Gedächtnisschrift Lüderitz 2000, S. 659;

Steiner, Gestaltungspraxis gemeinschaftlicher Testamente und Erbverträge bei gemischtnationalen Ehen, insbesondere bei deutsch-österreichischen Ehepaaren, ZEV 2004, 362;

Süß, Das Verbot gemeinschaftlicher Testamente im Internationalen Erbrecht, IPRax 2002, 22.

Literatur

Dietz, Das Erbrecht des Adoptivkindes im Internationalen Privatrecht, 2006;

Heiderhoff, Das Erbrecht des adoptierten Kindes nach der Neuregelung des internationalen Adoptionsrechts, FamRZ 2002, 1682;

Kuntz, Das gesetzliche Erbrecht des Adoptivkindes in den USA, 2013;

Ludwig, Internationales Adoptionsrecht in der notariellen Praxis nach dem Adoptionswirkungsgesetz, RNotZ 2002, 253;

Müller/Sieghörtner/Emmerling de Oliveira, Adoptionsrecht in der Praxis – einschließlich Auslandsbezug, 3. Aufl. 2016;

Müller, Erbrechtliche Konsequenzen der Adoption im Internationalen Privatrecht, NJW 1985, 2056;

Sonnenberger, Erwerb und Fortfall der Erbberechtigung adoptierter Kinder, insbesondere bei Adoptionen in den USA, Gedächtnisschrift Lüderitz, 2000, S. 713;

Winkelsträter, Anerkennung und Durchführung internationaler Adoptionen in Deutschland, 2007.

Literatur

Buschbaum, Kollisionsrecht der Partnerschaften außerhalb der traditionellen Ehe – Teil 1, RNotZ 2010, 73 und Teil 2 RNotZ 2010, 149;

Coester, Das Erbrecht registrierter Lebenspartner unter der EuErbVO, ZEV 2013, 115;

Dörner, Grundfragen der Anknüpfung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften, FS Erik Jayme, 2004, Band I S. 143;

Frank, Die eingetragene Lebenspartnerschaft unter Beteiligung von Ausländern, MittBayNot 2001 Sonderheft Lebenspartnerschaften S. 35;

Henrich, Kollisionsrechtliche Fragen der eingetragenen Lebenspartnerschaft, FamRZ 2002, 137;

Jakob, Die eingetragene Lebenspartnerschaft im internationalen Privatrecht, 2002; Mankowski, Neue Gesetz im deutschen internationalen Ehe- und Eheverfahrensrecht, NJW 2019, 465;

Röthel, Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen nach deutschem und europäischem Recht, IPRax 2006, 250;

Süß, Notarieller Gestaltungsbedarf bei Eingetragenen Lebenspartnerschaften mit Ausländern, DNotZ 2001, 168;

Wagner, Das neue Internationale Privat- und Verfahrensrecht zur eingetragenen Lebenspartnerschaft, IPRax 2001, 281.

Literatur

Gruber, Pflichtteilsrecht und Nachlassspaltung, ZEV 2001, 463;

Huth/Zwicker, Das gesonderte kanadische Vermächtnis-Testament von Deutschen mit Vermögen in Kanada, ZVglRWiss 86 (1987) 338;

Odersky, Gestalt...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge