Urlaubsantrag

Kurzbeschreibung

Vorlage eines schriftlichen Urlaubsantrags zur standardisierten Erfassung und Koordinierung der Urlaubswünsche der Mitarbeiter.

Vorbemerkung

Urlaubsanträge stellen in der Personalverwaltung Standardabläufe dar. Jeder Mitarbeiter stellt mehrere Anträge im Jahr. Oftmals stehen ihm aber nicht die aktuellen Informationen über seine – restlichen – Urlaubstage zur Verfügung. Damit auch die Personalabteilung die Urlaubsdaten erfassen und mit dem Urlaubskonto abgleichen kann, ist es zu empfehlen, den Antrag auf Urlaubsgewährung schriftlich stellen zu lassen. Der Vorgesetzte muss zunächst sein Einverständnis geben, damit es zum Zeitpunkt des geplanten Urlaubs des Mitarbeiters nicht zu Engpässen in seiner Abteilung oder seinem Bereich kommt. Die Personalabteilung muss dann prüfen, ob der Mitarbeiter noch ausreichende Tage Urlaub hat, die er freinehmen kann. Ggf muss darauf geachtet werden, dass dem Mitarbeiter für später folgende Betriebsschließungstage noch Urlaub verbleibt.

Urlaubsantrag

 

 

Name, Vorname geb. am
   
beschäftigt von bis Personal-Nr. Kst.
       

 

Resturlaub Vorjahr *) _________ Tage
Urlaubsanspruch laufendes Jahr _________ Tage
Anspruch zum Zeitpunkt des Antrags _________ Tage
Ich beantrage Urlaub vom ............ bis ............... _________ Tage
Verbleibender Resturlaub _________ Tage

 

Während des Urlaubs vertritt mich Herr/Frau ..........................................
     
Ort, Datum   Unterschrift Antragsteller

 

Der Antrag auf Urlaub
[ ] wird befürwortet/genehmigt [ ]   wird nicht befürwortet/genehmigt
Bei Ablehnung bitte Begründung  
     
Ort, Datum   Unterschrift Vorgesetzter

 

Bearbeitungsvermerk Personalstelle:  
   
     
Ort, Datum   Unterschrift
     
*)Muss bis spätestens 31.3. des laufenden Jahres genommen sein.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Personal Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Personal Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen