Vollversicherungsschutz in ... / Zusammenfassung
 
Überblick

Deutschland hat ein mehrgliedriges Krankenversicherungssystem. Die meisten Bürger sind Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der privaten Krankenversicherung (PKV). Zudem gibt es die freie Heilfürsorge – unter anderem für bestimmte Beamtengruppen – sowie Leistungen für Asylbewerber.

In der PKV wird zwischen Voll- und Zusatzversicherungen unterschieden. Die private Vollversicherung ersetzt den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz. Die privaten Tarife müssen zwar ähnlich wie in der GKV die Kosten für ambulante und stationäre Heilbehandlungen übernehmen, doch nicht mit der GKV übereinstimmen. Der Privatvertrag kann somit weniger oder mehr an Leistungen beinhalten, als in der GKV vorgesehen.

 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Im SGB V sind die Leistungen der GKV beschrieben. Bestimmte Regelungen im SGB V betreffen auch die PKV. Zudem ist für die PKV das Versicherungsvertragsgesetz maßgeblich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge