Sommer, SGB V § 266 Zuweisu... / 2.1.2 Durchführung des Risikostrukturausgleichs (Satz 2)
 

Rz. 23

Durch die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds wird der Risikostrukturausgleich durchgeführt. Die Höhe der Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds wird durch alters-, geschlechts- und risikoadjustierte Zu- und Abschläge zum Ausgleich der unterschiedlichen Risikostrukturen beeinflusst. Deren Werte richten sich nach den tatsächlichen Daten. Dazu sind Versicherten- und Morbiditätsgruppen, Alters- und Geschlechtsgruppen und Erwerbsminderungsgruppen gebildet worden, denen standardisierte Leistungsausgaben zugeordnet werden. Die Zu- und Abschläge orientieren sich damit an der tatsächlichen Risikostruktur jeder einzelnen Krankenkasse.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge