Einsatz und Förderung älter... / 1.3 Stärken und Qualitäten älterer Mitarbeiter

Ältere Mitarbeiter zeichnen sich durch Stärken und Qualitäten aus, die –  richtig eingesetzt – dem Unternehmen erheblichen Nutzen bringen können. Hierzu zählen vor allem:

  • Soziale und kommunikative Kompetenzen,
  • Berufs- und Lebenserfahrung,
  • Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten,
  • auf Erfahrungen beruhende Umsicht und Übersicht,
  • Arbeitsdisziplin und Qualitätsbewusstsein,
  • Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Loyalität,
  • Nachlassen oder völliges Aufgeben der Mobilitätswünsche,
  • als Führungskräfte zusätzlich Führungserfahrung.

Entgegen weit verbreiteter Meinung sind ältere Mitarbeiter meist auch physisch und psychisch gut belastbar und haben eine kaum eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit. Außerdem haben sie meist eine gute Lernfähigkeit, die sich jedoch von der jüngerer Menschen unterscheidet. So können sie beim Erlernen neuer Sachverhalte auf einen größeren Erfahrungsschatz aufbauen, lassen sich vielleicht aber auch nicht so schnell von Neuem begeistern.

Da ältere Mitarbeiter ihre Mobilitätswünsche meist aufgegeben haben, bleiben sie im Gegensatz zu jüngeren Mitarbeitern i. d. R. dem Unternehmen für die Laufzeit ihres Arbeitsvertrags erhalten, während bei jüngeren Mitarbeitern die Gefahr besteht, dass sie abwandern.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge