Bildungsurlaub Hessen / 15 Berichtspflichten (§ 15 BiUrlG HE)
 

Rz. 52

(1) Die zuständige Behörde soll dem Landesjugendhilfeausschuss und dem Landeskuratorium für Weiterbildung und lebensbegleitendes Lernen jährlich, erstmals im Jahre 1999, einen statistischen Bericht, insbesondere über Anzahl, Inhalte und Teilnehmerstruktur der nach diesem Gesetz durchgeführten Bildungsveranstaltungen, vorlegen.

(2) Die Landesregierung legt dem Landtag in 4-jährigem Abstand zum 1.10., erstmals bis zum 1.10.2003, einen Erfahrungsbericht über die Durchführung dieses Gesetzes vor.

(3) 1Die Träger der anerkannten Bildungsveranstaltungen sind verpflichtet, der zuständigen Behörde bis zum 1.4. jedes Jahres einen Bericht vorzulegen, der insbesondere Angaben über Anzahl, Inhalte und Teilnehmerstruktur der Veranstaltungen enthalten muss. 2Das Nähere zum Berichtsverfahren wird durch Rechtsverordnung geregelt.

 

Rz. 53

§ 15 BiUrlG HE enthält Berichtspflichten der zuständigen Behörde und der Landesregierung sowie der Träger der anerkannten Bildungsveranstaltungen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge