Aufgaben und Pflichten des ... / 3.4 Zusammenarbeit mit und Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde

Eine weitere, erstmals gesetzlich geregelte Aufgabe ist, dass der Datenschutzbeauftragte unmittelbar mit der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz kommuniziert. Er dient als deren Anlaufstelle und direkter Gesprächspartner in allen Datenschutz-Angelegenheiten (Art. 39 Abs. 1 Buchst. d und e DSGVO).

Dies stärkt die Position des Beauftragten, weil er die Verantwortung erhält, nach außen hin aufzutreten. Und die Behörde kann direkt auf die (aus ihrer Sicht) vermutlich fachkundigste Person der Stelle zugreifen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge