Teilzeit / 5.4.3 Feiertage

Die gleiche Problematik stellt sich bei Feiertagen. Hinsichtlich des Entgelts sind die Feiertage – wie es § 2 EntgeltfortzahlungsG vorsieht – bereits erfasst.

Häufig wird der Beschäftigte an Feiertagen nicht abgerufen und würde somit – ohne die vorgeschlagene pauschalierende Regelung – zu keinem Zeitpunkt Entgeltfortzahlung für Feiertage erhalten.

Arbeitet die flexible Teilzeitkraft an einem Feiertag, so erhält sie nach § 8 Abs. 1 Satz 2 Buchst. d TVöD – wie die Vollzeitkraft auch – über ihr monatliches Entgelt hinaus Zeitzuschläge in Höhe von 135 % je geleisteter Stunde. Ein Freizeitausgleich an einem "normalen" Arbeitstag ist bei flexibler Arbeitszeit nicht darstellbar.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge