Zwischen

__________________________________  
__________________________________  
__________________________________  
E-Mail: ____________________________  
Tel.-/Mobilfunk-Nr.: ____________________________ – nachstehend: Vermieter –

und

__________________________________  
__________________________________  
__________________________________  
E-Mail: ____________________________  
Tel.-/Mobilfunk-Nr.: ____________________________  
ausgewiesen durch: ____________________________ – nachstehend: Mieter –
   
  – nachstehend gemeinsam: die Parteien –

wird folgender Mietvertrag über eine Ferienwohnung geschlossen:

§ 1 Mietsache

(1)

Der Vermieter vermietet an den Mieter die im ____ Geschoss des Anwesens _______________________________ gelegene Wohnung, bestehend aus ___ Zimmern, ___ Flur, ___ Küche, ___ Bad, ___ WC, ___ Balkon, ___ Terrasse, ___ Loggia, ________ zur Nutzung als Ferienwohnung durch ____ Personen.

(2)

Mitvermietet sind die nachstehend genannten, im als Anlage 1 beigefügten Lageplan grün gekennzeichneten Nebenräume, Freiflächen, Abstell-, Keller- und/oder Speicherräume, Stellplätze, Garagen etc.:

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Der als Anlage 1 beigefügte Lageplan ist Bestandteil dieses Mietvertrags.

(3)

Der Mieter ist zur gemeinschaftlichen Mitbenutzung der nachstehend genannten Gemeinschaftseinrichtungen im Haus berechtigt:

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

(4)

Die Ferienwohnung ist vollständig möbliert und eingerichtet, mitvermietet sind damit die nachstehend genannten und im als Anlage 2 beigefügten Inventarverzeichnis näher beschriebenen Einrichtungs- und Ausstattungsgegenstände sowie Möbel des Vermieters:

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Das als Anlage 2 beigefügte Inventarverzeichnis ist Bestandteil dieses Mietvertrags.

(5)

Der Mieter erhält vom Vermieter bei Übergabe der Ferienwohnung folgende Schlüssel:

___ Hausschlüssel, ___ Wohnungsschlüssel, ___ Zimmerschlüssel, ___ Kellerschlüssel, ___ Garagenschlüssel, ________

Sämtliche ihm übergebenen Schlüssel hat der Mieter bei Rückgabe der Mietsache an den Vermieter zurückzugeben. Kommen dem Mieter Schlüssel abhanden, hat er dem Vermieter die Kosten für entsprechende Ersatzschlüssel zu erstatten. Bei Abhandenkommen von Schlüsseln kann dem Vermieter zudem ein Anspruch auf Ersatz der Kosten für den Austausch von Schlössern und/oder einer Schließanlage zustehen, wenn der Mieter nicht nachweisen kann, dass eine missbräuchliche Verwendung der Schlüssel ausgeschlossen ist. Der Mieter wird ausdrücklich auf das mit einem Abhandenkommen von Schlüsseln verbundene hohe finanzielle Risiko hingewiesen.

§ 2 Beginn und Dauer des Mietverhältnisses

(1)

Das Mietverhältnis beginnt am ________ und endet am ________, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

(2)

Vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen der Parteien erfolgt die Übergabe der Mietsache um 15 Uhr des ersten Tags der Mietzeit und die Rückgabe der Mietsache am letzten Tag der Mietzeit um 10 Uhr.

(3)

Eine Fortsetzung des Mietverhältnisses gemäß § 545 BGB durch eine Weiternutzung der Ferienwohnung durch den Mieter über den Beendigungszeitpunkt hinaus ist ausgeschlossen.

(4) Auch wenn der Mieter die Ferienwohnung aus von ihm zu vertretenden Gründen (z. B. Krankheit, Todesfall, anderweitige Verhinderung etc.) nicht in Besitz nimmt oder er diese aus solchen Gründen vorzeitig verlässt, bleibt das Mietverhältnis bestehen und der Mieter insbesondere zur Mietzahlung verpflichtet.

§ 3 Kündigung / Beendigung des Mietverhältnisses

Die Kündigungsrechte der Parteien richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Mieter wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die mieterschützenden Vorschriften der §§ 568 Abs. 2, 573, 573a, 573d Abs. 1, 574, 575, 575a Abs. 1 sowie §§ 577 und 577a BGB auf das vorliegende Mietverhältnis keine Anwendung finden, da die Mietsache nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet ist/wird (§ 549 Abs. 2 Nr. 1 BGB).

§ 4 Miete und sonstige Kosten, Mietsicherheit (Kaution)

(1)

Die vom Mieter zu zahlende Miete beläuft sich pro Wochentag / pro Woche / pro Monat auf __________ EUR. Für die in § 2 Abs. 1 vereinbarte Mietzeit hat der Mieter demnach insgesamt __________ EUR an den Vermieter zu bezahlen.

(2)

Gemäß § 1 Abs. 1 mietet der Mieter die Ferienwohnung für ___ Personen, danach ist die Miete gemäß § 4 Abs. 1 kalkuliert. Für jede weitere Person, zu deren Aufnahme der Mieter die vorherige Zustimmung des ...

Dieser Inhalt ist unter anderem im VerwalterPraxis Gold enthalten. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge