Rechnungslegung nach IFRS / 5.1 Immaterielle Vermögenswerte (intangible assets)
 

Rz. 65

Intangible assets werden als identifizierbare, nicht monetäre Vermögenswerte ohne physische Substanz definiert, die zum Einsatz im Rahmen der Produktion, zur Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen zur Vermietung oder aus verwaltungstechnischen Gründen gehalten werden und deren voraussichtliche Nutzungsdauer 1 Jahr übersteigt.[1] Der Ausweis immaterieller Vermögenswerte bedarf der Voraussetzungen der abstrakten und konkreten Aktivierbarkeit eines asset. Damit können unter den Voraussetzungen des IAS 38.57 auch selbst erstellte immaterielle Vermögenswerte aktiviert werden. Die Aktivierung eines originären Geschäfts- oder Firmenwertes ist untersagt.[2]

 

Rz. 66

vorläufig frei

 

Rz. 67

vorläufig frei

 

Rz. 68

vorläufig frei

 

Rz. 69

vorläufig frei

 

Rz. 70

vorläufig frei

 

Rz. 71

vorläufig frei

 

Rz. 72

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge