Firmen-Pkw, Privatnutzung v... / 2 Praxis-Beispiel für Ihre Buchhaltung: 1-%-Regelung mit Bruttolistenpreis – Anschaffungen bis 31.12.2018

Unternehmer Huber erwirbt im Jahr 2018 ein Hybridelektrofahrzeug mit einer Batteriekapazität von 16 kWh. Der Bruttolistenpreis beträgt 44.310 EUR. Die betriebliche Nutzung beträgt 65 %. Der Bruttolistenpreis ist um 4.000 EUR (16 kWh × 250 EUR) zu mindern. Der für die Ermittlung des Entnahmewerts geminderte Bruttolistenpreis beträgt (44.310 EUR – 4.000 EUR = 40.310 EUR, abgerundet auf volle Hundert EUR =) 40.300 EUR. Die Nutzungsentnahme nach der 1-%-Regelung beträgt somit 403 EUR pro Monat.

 
Positionen Gewinnerhöhung Bemessungsgrundlage Umsatzsteuer
Geminderter Bruttolistenpreis = 40.310 EUR, gerundet 40.300 EUR × 1 % = 403 EUR  

Nicht geminderter Bruttolistenpreis =

44.310 EUR, gerundet 44.300 EUR × 1 % = 443 EUR = davon 80 % =
  354,40 EUR
Umsatzsteuer   67,34 EUR
 
Konto SKR 03 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03 Haben Kontenbezeichnung Betrag
1880 Unentgeltliche Wertabgaben 470,34 8924 Verwendung von Gegenständen für Zwecke außerhalb des Unternehmens ohne USt (Kfz-Nutzung) 48,60
      8921 Verwendung von Gegenständen für Zwecke außerhalb des Unternehmens 19 % USt (Kfz-Nutzung) 354,40
      1776 Umsatzsteuer 19 % 67,34
 
Konto SKR 04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
2130 Unentgeltliche Wertabgaben 470,34 4639 Verwendung von Gegenständen für Zwecke außerhalb des Unternehmens ohne USt (Kfz-Nutzung) 48,60
      4645 Verwendung von Gegenständen für Zwecke außerhalb des Unternehmens 19 % USt (Kfz-Nutzung) 354,40
      3806 Umsatzsteuer 19 % 67,34

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge