22.03.2016 | Serie Process Excellence 2016

Prozessoptimierung: Von der Randbedingung zum Leistungsfaktor

Serienelemente
Bild: Horváth Akademie GmbH

Effektive sowie effiziente Prozessabläufe spielen in der heutigen digitalen Welt mehr denn je eine essenzielle Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit von Firmen. Auf der Fachkonferenz Process Excellence drehte sich daher alles um Chancen und praktische Erfolgskonzepte, aber auch um Hindernisse im Rahmen von Prozessoptimierungen. 

Prozessoptimierung als Antwort auf aktuelle Herausforderungen

Auf den ersten Blick scheint das Thema der Optimierung von Prozessen keine grundlegende Neuerung mit hohem Innovationspotenzial darzustellen. Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit zeigen jedoch, dass Unternehmen regelmäßig mit Problemen in ihren Prozessen konfrontiert sind oder diese aufgrund neuer externer Herausforderungen anpassen müssen. Gerade die moderne Digitalisierung macht es auch in modernen Organisationsstrukturen notwendig, Prozesse kontinuierlich auf die Probe zu stellen und auf Neuerungen vorzubereiten, um so ein Höchstmaß an Effizienz sicherstellen zu können. Zugleich bieten neue digitale Medien sowohl etablierten Firmen wie auch Start-Ups die Möglichkeit neue Geschäfts- als auch Organisationsmodelle zu entwickeln, welche den Status Quo mancher Industrien auf den Kopf stellen. Exzellentes Prozessmanagement kann sich dabei als entscheidender Wettbewerbsvorteil erweisen. Dieser muss im Zeitalter sich stetig verändernder Informationstechnologien permanent neu erarbeitet werden.

Auf dem Weg zur ganzheitlichen Process Excellence entlang der Wertschöpfungskette gibt es jedoch zahlreiche Fragen, die bedacht werden sollten:

  • Welche Rollen spielen Prozessanpassungen im Rahmen umfassender Optimierungen?
  • Welche Vorteile bringen Prozessstandardisierungen mit sich und sind diese wirklich durchgehend sinnvoll?
  • Welche Aspekte sollten Führungskräfte bei der Umsetzung von Prozessoptimierungen beherzigen?
  • Wie können Veränderungseffekte durch ein Change Management nachhaltig abgesichert werden?

Diese und weitere Fragen standen im Fokus der Fachkonferenz Process Excellence von Horváth & Partners am 1. März in Düsseldorf. Experten aus den verschiedensten Branchen berichteten über erfolgreich umgesetzte Prozessinitiativen und erlaubten wertvolle Einblicke in die Ergebnisse jahrelangen Prozessmanagements. In diesem Rahmen freuten sich Konferenzleiter Prof. Dr. Christof Schimank und Moderator Christian Daxböck von Horváth & Partners, rund 60 Teilnehmer in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Praxiserfahrungen zeigen wie wichtigsten Erfolgskriterien auf

Durch das breite Spektrum an Referenten konnte eine Vielzahl verschiedenster Inhalte rund um das Thema Process Excellence behandelt werden:

  • Erfolgsfaktoren für Process Excellence
    Christian Daxböck - Horváth & Partner Management Consultants
    Partner, Competence Center Organization & Operations
  • Prozessorientierung als Basis von Neustrukturierungen
    Gero von Götz - Deutsche Lufthansa AG
    Vice President & Chief Process Officer Lufthansa Passage
  • Geschäftsmodellbasierte Prozess-Standards in SAP
    Christian Daxböck - Horváth & Partner Management Consultants
    Partner, Competence Center Organization & Operations
  • Mit Lean-Prinzipien zum wertorientierten Produktentstehungsprozess
    Dr.-Ing. Heinz-Josef Heinrichs - Schaeffler Technologies AG & Co. KG
    Vice President Radlager PKW
  • Process Excellence als Vorbereitung für erfolgreiche Industrie 4.0-Initiativen
    Dr. Michael Thierschmann - Voith Hydro Holding GmbH & Co. KG
    Vice President Manufacturing & Quality
  • Von Six Sigma in der Produktion zu ganzheitlicher Business Process Excellence - ein steiniger Weg
    Dr. Karin Born - SGL Carbon SE
    Head of Business Process Excellence
  • Get Shared Service Ready
    Dr. Jörg Fischer - Robert Bosch GmbH
    CEO Bosch Global Service Solutions & Projektleiter Bosch Shared Services
  • Foundation for Excellence: Process Excellence nachhaltig absichern
    Herbert Willerth - Willerth Coaching & Consulting
    Gründer / Eigentümer WCCSB & Senior Advisor im Aufsichtsrat der Borealis AG
  • Wie Sie Change Management nutzen, um Process Excellence wirklich zu leben
    Michael Timmermann - Timmermann Partners
    Gründer & Managing Partner

Über die Highlights der Veranstaltung berichten wir in einer neuen Serie.

Ein weiter Weg hin zur Exzellenz

Durch die umfangreichen Vorträge konnten die Teilnehmer tiefe Einblicke in verschiedene Perspektiven des Prozessmanagements gewinnen und dadurch interessante Impulse für ihre eigenen Unternehmen mitnehmen. Es zeigte sich jedoch auch, dass Prozessoptimierungen in der Realität zahlreiche Hindernisse überwinden müssen und nicht immer einer stringenten Theorie folgen können. Diese Erkenntnis, die auch eine Online-Befragung der Teilnehmer bestätigte, unterstrich damit die Berechtigung und zugleich Notwendigkeit dieser erstmalig durchgeführten Fachkonferenz.

Schlagworte zum Thema:  Horváth, Prozessoptimierung, Digitalisierung, Konferenz, Veranstaltung

Aktuell

Meistgelesen