News 15.01.2016 BFH Kommentierung

Der ermäßigte Steuersatz für den Taxiverkehr steht auch dann zu, wenn der Unternehmer die Personenbeförderung durch einen Subunternehmer durchführen lässt.mehr

News 23.03.2015 Personenbeförderung

Das US-Unternehmen Uber darf seinen Dienst UberPOP deutschlandweit nicht mehr anbieten. Das Geschäftsmodell verstößt gegen das Personenbeförderungsgesetz entschied das LG Frankfurt. Da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, steht eine endgültige Klärung und damit ein stabiler Sieg der Taxibranche noch aus. Uber will in Berufung gehen und hat auch eine Beschwerde gegen deutsches Recht bei der EU-Kommission eingereicht.mehr

Meistgelesene beiträge
News 21.01.2015 EU-Kommission veröffentlicht Studie

Die derzeitigen MwSt.-Vorschriften für die Personenbeförderungsaktivitäten können zu Wettbewerbsverzerrungen führen, vor allem aufgrund der Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten bei der Anwendung der Mehrwertsteuerbefreiungen oder Ermäßigungen. mehr

News 24.10.2014 BFH Kommentierung

Der ermäßigte Umsatzsteuersatz für den Taxiverkehr gilt nicht für die Personenbeförderung durch Mietwagen mit Fahrer.mehr

News 22.10.2014 BFH Pressemitteilung

Der XI. Senat des BFH hat mit zwei Urteilen geklärt, dass die Regelung in § 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG zur Anwendung des ermäßigten Steuersatzes auf Personenbeförderungsleistungen im Nahverkehr mit Taxen grundsätzlich unionsrechtskonform ist, obwohl entsprechende Personenbeförderungsleistungen mit Mietwagen nicht von dieser Vergünstigung erfasst sind, sondern nach § 12 Abs. 1 UStG dem Regelsteuersatz unterliegen.mehr

News 11.02.2014 BMF

Die Vermittlung grenzüberschreitender Personenbeförderungen im Luftverkehr ist von der Umsatzsteuer befreit, sofern sie nicht gegenüber dem Reisenden erfolgt.mehr

News 05.02.2014 BMF

Die Umsatzbesteuerung grenzüberschreitender Personenbeförderungen mit nicht im Inland zugelassenen Kraftomnibussen ist entweder im Verfahren der Beförderungseinzelbesteuerung oder im allgemeinen Besteuerungsverfahren durchzuführen.mehr

News 05.02.2014 Infografik

Der Deutschen Bahn droht Ärger: Ihre Wettbewerber sehen sich benachteiligt, da an den Bahnhöfen meist die Tickets anderer Unternehmen als der ehemaligen Bundesbahn nur erschwert erhältlich sind (zum Vergrößern der Grafik auf "Bilderserie" klicken).mehr

News 22.07.2013 BMF

Das BMF hat das Verzeichnis der Länder, zu denen die Gegenseitigkeit nach § 26 Abs. 3 UStG festgestellt ist, nach dem Stand vom 1.7.2013 veröffentlicht.mehr

News 20.06.2013 BFH Kommentierung

Die Umsätze einer Coaster-Bahn, bei der die Fahrtkunden auf schienengebundenen Schlitten zu Tal fahren, sind keine Beförderungsleistungen und unterliegen daher nicht dem ermäßigten Steuersatz.mehr

News 23.01.2013 BMF

Die gesetzliche Übergangsregelung des § 28 Abs. 4 UStG zur Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Personenbeförderungen mit Schiffen ist zum 31.12.2011 ausgelaufen.mehr