22.07.2013 | BMF

Grenzüberschreitende Personenbeförderungen im Luftverkehr

Grenzüberschreitende Personenbeförderungen im Luftverkehr aus umsatzsteuerlicher Sicht
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das BMF hat das Verzeichnis der Länder, zu denen die Gegenseitigkeit nach § 26 Abs. 3 UStG festgestellt ist, nach dem Stand vom 1.7.2013 veröffentlicht.

Die Republik Montenegro und Turkmenistan wurden neu in das Verzeichnis aufgenommen.

Verzeichnis der Länder, zu denen Gegenseitigkeit i. S. d. § 26 Abs. 3 UStG festgestellt ist (Stand: 1.7.2013)

Ägypten, Äthiopien, Afghanistan, Algerien, Angola, Argentinien, Armenien, Australien, Bahrain, Bangladesh, Belgien, Brasilien, Brunei Darussalam, Bulgarien, Chile, China (Volksrepublik), Dänemark, Finnland, Frankreich, Georgien, Ghana, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jordanien, Kanada, Kasachstan, Katar, Kenia, Korea (Republik), Kroatien, Kuba, Kuwait, Lettland, Libanon, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Marokko, Mauritius, Mazedonien, Mongolei, Montenegro, Namibia, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Oman, Pakistan, Paraguay, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Sambia, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Seychellen, Singapur, Slowakische Republik, Slowenien, Somalia, Spanien, Sudan, Südafrika, Syrien, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Türkei, Turkmenistan, Tunesien, Ukraine, Ungarn, Usbekistan, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten von Amerika, Vietnam, Weißrussland, Zimbabwe, Zypern (Republik).

Das Verzeichnis tritt an die Stelle des mit BMF-Schreiben vom 6.9.2011 (IV D 3 - S 7433/11/10005, 2011/0683086, BStBl I 2011 S. 909) bekannt gegebenen Verzeichnisses nach dem Stand vom 1.9.2011.

BMF, Schreiben v. 19.7.2013, IV D 3 - S 7433/11/10005

Schlagworte zum Thema:  Umsatzsteuer, Luftverkehr, Personenbeförderung

Aktuell

Meistgelesen