BFH Überblick: Alle am 19.9.2019 veröffentlichten Entscheidungen

Am 19.9.2019 hat der BFH sechs Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Sie finden hier einen Überblick der am Donnerstag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten sog. V-Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt.

ThemaEntscheidungDatum und Az.

Ein trockenes Brötchen mit Kaffee ist kein Frühstück

Zur Kommenteierung

Stellt der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern unbelegte Backwaren (Brötchen, Rosinenbrot) nebst Heißgetränken kostenlos  zum sofortigen Verzehr im Betrieb bereit, handelt es sich nicht um Arbeitslohn. sondern um nicht steuerbare Aufmerksamkeiten. Urteil v. 3.7.2019, VI R 36/17

Grundstücksenteignung ist kein privates Veräußerungsgeschäft i.S. von § 23 EStG

Zur Kommenteierung

Eine Veräußerung i.S. des § 23 EStG liegt nicht vor, wenn der Verlust des Eigentums am Grundstück ohne maßgeblichen Einfluss des Steuerpflichtigen stattfindet. Eine Enteignung innerhalb des Zehn-Jahres-Zeitraums ab der Anschaffung führt daher nicht zu einem steuerpflichtigen privaten Veräußerungsgewinn. Urteil v. 23.7.2019, IX R 28/18

Keine erweiterte Kürzung bei Beteiligung an einer grundstücksverwaltenden, gewerblich geprägten Personengesellschaft

Zur Kommenteierung

Das Halten einer Beteiligung an einer gewerblich geprägten, grundstücksverwaltenden Personengesellschaft verstößt gegen das Ausschließlichkeitsgebot des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG (Bestätigung der Rechtsprechung). Urteil v. 27.6.2019, IV R 44/16
Keine Teilwertzuschreibung auf Verpflichtung aus Umtauschanleihe bei DeckungsbestandBei der Ermittlung des Veräußerungsgewinns nach § 8b Abs. 2 KStG kann die Anleiheverbindlichkeit wegen § 5 Abs. 1a EStG nicht mit einem über dem Nennwert liegenden Teilwert berücksichtigt werden, wenn in der Handelsbilanz eine Bewertungseinheit zwischen der Anleiheverbindlichkeit und im Bestand der Anleiheschuldnerin gehaltenen Aktien gebildet wurde Urteil v. 27.3.2019, I R 20/17
Vorbehaltsnießbrauch bei unentgeltlicher Übertragung eines verpachteten land- und fortwirtschaftlichen BetriebsDie Rechtsprechung zur unentgeltlichen Übertragung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs unter Nießbrauchsvorbehalt gilt auch für die Übertragung eines Verpachtungsbetriebs. Urteil v. 8.5.2019, IV R 26/17
Rechtsstreit gegen einen Duldungsbescheid des FA nach Eröffnung des InsolvenzverfahrensWenn der Rechtsstreit gegen den Duldungsbescheid des FA nicht mehr anhängig ist, kann der Insolvenzverwalter das Verfahren nicht mehr aufnehmen (Abgrenzung zu dem BFH-Urteil v. 18.9.2012, VII R 14/11, BStBl II 2013, 128). Beschluss v. 24.7.2019, VII B 65/19

Alle am 12.9.2019 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen