Viele webbasierte Buchhaltungslösungen bieten steuerberaterfreundliche Produkt-Features und besondere Services für Steuerberater. Im 3. Teil unserer Serie stellen wir die Lösung Candis vor.

Manuelle Prozesse in der Buchhaltung mit künstlicher Intelligenz zu automatisieren: Das hat sich das Berliner Start-up Candis auf seine Fahnen geschrieben. Die gleichnamige Lösung extrahiert sämtliche Belegdaten und bildet daraus Buchungsvorschläge (Vorkontierung). Um Belegdaten zu extrahieren, nutzt die Software Machine-Learning-Verfahren. Dabei erkennt sie sogar Fälligkeiten und Skontobeträge.

Direkte Datenübertragung in Kanzlei-Software

Rechnungen werden automatisch mit Zahlungskonten abgeglichen. Das Programm erkennt, welche Dokumente noch fehlen und weist den Nutzer darauf hin. Steuerberater erhalten dadurch vollständige Unterlagen. Das Nachfragen und Anfordern im Nachhinein entfällt.

Mit wenigen Klicks können die vorkontierten Rechnungen und Transaktionen an den Steuerberater übergeben werden. Dafür stehen diverse Exportmöglichkeiten zur Verfügung. Als eine der wenigen Lösungen verfügt Candis über eine direkte DATEV-Schnittstelle. Über diese "DATEVconnect online"-Schnittstelle werden die Daten ohne Nachbearbeitung an die Kanzlei-Software "Unternehmen online" übertragen. Alternativ können die Daten über eine XML-Schnittstelle an den Steuerberater übergeben werden.

Umfangreiche Services für Steuerberater

Für Steuerberater werden umfangreiche Services angeboten: Das Unternehmen hilft, Mandanten anzusprechen und zu überzeugen, Candis zu nutzen. Beispielsweise präsentiert der Anbieter gemeinsam mit dem Steuerberater dem Mandanten per Videotelefonat die Software. Den Nutzern der cloudbasierten Lösung wird eine ausführliche Prozessberatung gewährt, darüber hinaus gibt es einen Digitalisierungsservice für Pendelordner. Das bedeutet: Ein Mandant kann weiterhin seine Pendelordner an den Steuerberater übergeben. Das Scanzentrum des Softwareanbieters digitalisiert die Daten. Für Steuerberater entfällt das Abtippen und sie können die Daten per Mausklick in ihre Kanzlei-Lösung übernehmen.

Der Berliner Software-Anbieter arbeitet mit Steuerkanzleien aus ganz Deutschland zusammen. Das Partnernetzwerk zählt aktuell mehr als 60 Kanzleien. Flankiert werden die Services von einem Blog, der zahlreiche Informationen rund um die Digitalisierung der Steuerberatung liefert.