BMF-Schreiben zur befristeten Umsatzsteuersenkung

Die Finanzverwaltung hat in einem umfangreichen finalen BMF-Schreiben zur befristeten Senkung der Umsatzsteuersätze Stellung bezogen.

Befristete Senkung der Steuersätze bei der Umsatzsteuer

Mit dem Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz wurden umfangreiche Maßnahmen eines Konjunkturpakets umgesetzt. Im Rahmen dieses Pakets wurde eine befristete Senkung der Umsatzsteuer im zweiten Halbjahr 2020 beschlossen: Vom 1.7.2020 bis zum 31.12.2020 werden der reguläre Steuersatz von 19 % auf 16 % und der reduzierte Steuersatz von 7 % auf 5 % gesenkt.

Finales BMF-Schreiben wurde veröffentlicht 

Mit der Senkung der Steuersätze stellen sich nun jedoch auch viele Praxisfragen. In einem umfangreichen Schreiben bezieht die Finanzverwaltung nun Stellung, beispielsweise zu Anwendungs- und Übergangsregelungen oder den Folgen der befristeten Senkung für Dauerleistungen.

BMF, Schreiben v. 30.6.2020, III C 2 - S 7030/20/10009 :004

Tipp: Lesen Sie hierzu auch den Beitrag Herausforderungen durch die Absenkung des Umsatzsteuersatzes 2020. Dort ist bereits das Schreiben vom 30.6.2020 berücksichtigt.