05.08.2015 | Fehler in der Finanzverwaltung

Fast 30.000 Arbeitnehmer von Steuer-Panne betroffen

So mancher Arbeitnehmer dürfte bei der letzten Lohnabrechnung unangenehm überrascht gewesen sein.
Bild: Michael Bamberger

Bundesweit insgesamt 29.787 Arbeitnehmer sind nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" von einer Panne bei der Steuerverwaltung betroffen. Damit ist das Ausmaß erheblich weitreichender als bislang angenommen.

Wie ein Sprecher des BMF der Zeitung sagte, sind die Betroffenen bei einer Systemänderung von der Steuerklasse III fälschlicherweise in Steuerklasse I gerutscht. Und zwar rückwirkend zum 1. Januar

"Der Fehler wurde am 29.7.2015 entdeckt und unmittelbar behoben", sagte der Sprecher. Dennoch habe bei manchen der Betroffenen auf der Juli-Abrechnung statt der Gehaltssumme eine Forderung gestanden, schreibt die Zeitung.

Schlagworte zum Thema:  Steuerklasse

Aktuell

Meistgelesen