Geringfügig entlohnte Beschäftigung, Auswirkung des Rentenversicherungsbeitrags auf die Rentenhöhe

Kurzbeschreibung

Geringfügig entlohnt Beschäftigte können sich auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Werden lediglich Pauschalbeiträge anstelle von Pflichtbeiträgen zur Rentenversicherung gezahlt, wirkt sich das auf die Rentenhöhe aus. Hier kann abgelesen werden, in welcher Höhe pro Beitragsjahr eine Rentenanwartschaft erworben wird.

Wichtige Hinweise

Ausgangswerte der Berechnung:

Beitragssatz allgemeine Rentenversicherung: 18,6 %

Durchschnittsentgelt im Jahr 2020: 40.551 EUR

Aktueller Rentenwert West: 33,05 EUR / Aktueller Rentenwert Ost: 31,89 EUR

Berechnung der Entgeltpunkte bei Versicherungspflicht:

Allgemeine Rentenversicherung:

Rechtskreis West

5.400 EUR : 40.551 EUR
(Durchschnittsentgelt) = 0,1332 Punkte
 

Rechtskreis Ost

5.400 EUR x 1,0700 = 5.778,00 EUR
   
  5.778,00 EUR : 40.551 EUR (Durchschnittsentgelt) = 0,1425 Punkte

Übersicht

Minijob im gewerblichen Bereich
Befreiung von der Rentenversicherungspflicht
(Pauschalbeitrag 15 %)
Zuschläge an
Entgeltpunkten*
Persönliche
Entgeltpunkte
Monatliche
Rentenanwartschaft
1.7. - 31.12.)**
Zugangsfaktor 0,892*** 0,1074 0,0958 3,17 EUR
Zugangsfaktor 1,000*** 0,1074 0,1074 3,55 EUR
Minijob im Privathaushalt
Befreiung von der Rentenversicherungspflicht
(Pauschalbeitrag 5 %)
Zuschläge an
Entgeltpunkten*
Persönliche
Entgeltpunkte
Monatliche
Rentenanwartschaft
(1.7. - 31.12.)**
Zugangsfaktor 0,892*** 0,0358 0,0319 1,05 EUR
Zugangsfaktor 1,000*** 0,0358 0,0358 1,18 EUR
Minijob
Rentenversicherungspflicht
(keine Befreiung beantragt)
Entgeltpunkte
(Berechnung s. u.)
Persönliche
Entgeltpunkte
Monatliche
Rentenanwartschaft
(1.7. - 31.12.)**
West (Zugangsfaktor 0,892) 0,1332 0,1188 3,93 EUR
Ost (Zugangsfaktor 0,892) 0,1425 0,1271 4,05 EUR
West (Zugangsfaktor 1,000) 0,1332 0,1332 4,40 EUR
Ost (Zugangsfaktor 1,000) 0,1425 0,1425 4,54 EUR

Hinweise

*

Die Ermittlung des Zuschlags für Arbeitsentgelt aus geringfügiger versicherungsfreier Beschäftigung erfolgt für das gesamte Jahr 2019 nach § 76b SGB VI. Für die Zuschläge an Entgeltpunkten nach § 76b SGB VI werden unabhängig vom Verkehrsgebiet stets Entgeltpunkte West ermittelt.

Minijob (gewerblicher Bereich): 5.400 EUR : 40.551 EUR x 15 : 18,6 = 0,1074 Punkte
Minijob (Privathaushalt): 5.400 EUR : 40.551 EUR x 5 : 18,6 = 0,0358 Punkte
**

Unter Berücksichtigung der zum 1.7.2019 gültigen aktuellen Rentenwerte.

Die ermittelten Monatsbeträge beziehen sich auf Renten wegen Alters und Renten wegen voller Erwerbsminderung (Rentenartfaktor = 1,0), wenn die geringfügige Beschäftigung im gesamten Jahr 2020 ausgeübt wurde. Bei Berechnung einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung oder einer Rente wegen Todes ergeben sich – wie auch bei einer Ausübung der geringfügigen Beschäftigung nur in einzelnen Monaten des Jahres 2020 – geringere Beträge.

***

Erläuterung zu den Zugangsfaktoren

Zugangsfaktor = 0,892: Bei einer Rente mit einem Abschlag in Höhe von 10,8 %, wenn die Rente 36 Monate vor eigentlichem Rentenbeginn (vorzeitig) in Anspruch genommen wird (typisch bei einer Rente wegen voller Erwerbsminderung).
Zugangsfaktor = 1,000: Bei einer Rente ohne Abschlag (typisch bei einer Regelaltersrente).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge