0

| Veranstaltungen 2015

Learntec dreht sich um "Mensch und Innovationen"

Wie hier auf der Learntec 2014 erwartet die Besucher auch im Januar 2015 wieder alles rund ums E-Learning.
Bild: Behrendt & Rausch Fotografie

Zum 23. Mal finden Ende Januar 2015 die E-Learning-Messe Learntec und der Learntec-Kongress statt. Die Besucher erwartet in Karlsruhe ein umfassendes Programm zu Didaktik-, Management- und Technologiethemen. Als Keynote-Speaker sind Lernexperten wie die Britin Jane Hart eingeladen.

Vom 27. bis 29. Januar 2015 steht auf dem Messegelände in Karlsruhe alles im Zeichen von E-Learning: Dann findet dort wieder die Messe Learntec zum Lernen mit IT statt. Als Aussteller angekündigt haben sich sowohl die Großen der E-Learning-Branche als auch zahlreiche Start-ups.

Thema: Wie können Menschen technische Innovationen nutzen?

Die diesjährige Learntec findet unter dem Motto "Mensch und Innovation" statt. Dabei soll es um die Frage gehen, wie Menschen technische Innovationen nutzen können, um besser zu lehren und zu lernen. Die Programmpunkte dazu sollen sich zum Beispiel um die Themen "Lerner-Motivation", "Personalisierung von Lernangeboten" und "Lerntransfer" drehen.

Auch die Keynote-Speaker setzen sich mit dem Messe-Motto auseinander: Die Innovationsforscherin Professor Marion Weissenberger-Eibl spricht am ersten Messetag über Innovationen als "Herausforderungen und Chancen für die Gestaltung der Zukunft". Am zweiten Tag fragt Keynote-Speaker Professor Gunter Dueck, wie die digitalen Medien das Lernen verändern.

Kongresshighlight: Keynote von Lern-Expertin Jane Hart

Gleichzeitig zur Messe Learntec findet auf dem Karlsruher Messegelände auch der Learntec-Kongress statt, der ebenfalls mit zahlreichen Höhepunkten zu Didaktik-, Management- und Technologiethemen aufwartet.

Ein Höhepunkt des Kongresses verspricht die Keynote der E-Learning-Expertin Jane Hart zu werden: Die Britin spricht am zweiten Kongresstag über das Lernen am modernen Arbeitsplatz. Der Titel ihres Vortrags in englischer Sprache lautet "Moving Beyond E-Learning: Learning in the Modern Workplace".

Doch das Programm bietet mehr als Keynotes: In einer Podiumsdiskussion soll die Grundsatzfrage debattiert werden, ob das Lernen in sozialen Netzwerken sein muss. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Vorträgen zu aktuellen Aspekten des E-Learnings, etwa zu den Themen "Social Media", "Big Data" und "Gamification". Des Weiteren können sich die Kongressbesucher auf Praxisbeispiele freuen – etwa über das Online-Ideenmanagement bei Daimler oder die After Sales Qualifizierung bei Volkswagen. Workshops zu den Themen "Evaluierung in der Weiterbildung", "Grundlagen von E-Learning" und "Konzeption von Online-Weiterbildung auf der Basis lernpsychologischer Erkenntnisse" geben den Teilnehmern zudem die Möglichkeit, sich aktiv in das Kongress-Programm einzubringen.

Premiere: Preis für frei zugängliche Bildungsmaterialien wird verliehen

Daneben werden auch 2015 auf der Learntec wieder Preise im Bereich E-Learning vergeben – so etwa der vom Bitkom ausgelobte Deutsche E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award (D-Elina). Dieses Jahr zum ersten Mal verliehen wird der Small Open Educational Resources Award (Opera) für offene, frei zugängliche Bildungsmaterialien.

Weitere Informationen zur Learntec 2015 finden Sie unter www.learntec.de.

Haufe Online Redaktion

Veranstaltung, Messe, E-Learning, Management

Aktuell

Meistgelesen