Mit spontanen Vorstellungsgesprächen im offenen Karrierezentrum und einem Pop-up Recruitingcenter hat Eva Planötscher-Stroh überzeugt: Sie bekam den PMI Award 2018 verliehen. Bild: Westpress/Mary Papadopoulou

Mit ihren innovativen Recruiting-Methoden hat Eva Planötscher-Stroh die Jury der PMI Awards überzeugt und den Titel als "Personalmarketing Innovator 2018" erhalten. Die Personalmarketing-Innovation des Jahres 2018 kommt vom Klinikum Dortmund.

Seit Mai 2018 ist die gebürtige Tirolerin Eva Planötscher-Stroh als Leiterin Human Resources für die Vereinigte Bühnen Wien GmbH tätig. Zuvor setzte sie als Head of Human Resources bei der Ströck-Brot GmbH zahlreiche innovative Recruiting-Maßnahmen um. Dazu gehören das offene Karrierezentrum in Wien sowie das mobile Pop-up Recruitingcenter der österreichischen Großbäckerei, die 77 Filialen in und um Wien sowie rund 1.600 Mitarbeiter zählt.

Kandidaten dort ansprechen, wo sie sich im Sommer aufhalten: am Bahnhof

Beim offenen Karrierezentrum von Ströck-Brot können Kandidaten einfach vorbeikommen und sich bei Interesse direkt bewerben. Ohne Terminvereinbarung oder schriftliche Bewerbung haben sie die Möglichkeit, sofort vor Ort ein Vorstellungsgespräch zu führen. Das erste Pop-up Recruitingcenter wurde im Wiener Hauptbahnhof aufgebaut – dem Ort, wo das Unternehmen im Sommer am ehesten potenzielle Kandidaten antreffen konnte. Weitere Locations waren ein Shopping Center und ein Freibad in Wien.

Aus den Geräuschen im OP-Saal einen Youtube-Hit produziert

Nicht minder erfolgreich präsentierte sich das Projekt „Rhythm of teamplay: Wenn aus OP-Geräuschen eine Musik wird“ des Klinikums Dortmund in der Kategorie „Personalmarketing Innovation“. Für die Ton-Spur des Youtube-Videos hatten die Macher Geräusche aus dem OP aufgenommen und bearbeitet. Die Botschaft: "Für manche sind das Sägen, Hämmern, Piepen, Quietschen und Bohren bloß Geräusche, für das Klinikum Dortmund ist es der 'Rhythmus von Teamarbeit'. Wer in diesem Rhythmus sein Instrument beherrscht, ist im Team willkommen."

Vier spannende Personalmarketing-Projekte auf der Shortlist der PMI Awards

Erstmalig traten die Nominierten dieser Kategorie in einem Elevator Pitch gegeneinander an. In nur drei Minuten galt es, die Teilnehmer der Recruiting-Fachkonferenz Deep zu beeindrucken. Mit dem Youtube-Projekt setzten sich die Dortmunder gegen weitere Personalmarketing-Innovationen durch, die vorab von einer Expertenjury auf eine Shortlist gesetzt wurden: Die „Blackbox“ von Aldi Süd, das Projekt „Nicht schon wieder Salat!  Eine Personalimagekampagne“ der Städtischen Kliniken Mönchengladbach sowie „Bots im Recruiting“ von Bayer.

Die PMI Awards werden vom Karrierenetzwerk W&V Job-Network und der Personalmarketing-Agentur Westpress vergeben. Sie sind 2014 aus dem Preis „Social Media Personalmarketing Innovator“ hervorgegangen, den Humancaps Media, Westpress und das W&V Job-Network 2011 ins Leben gerufen hatten.

Schlagworte zum Thema:  Personalmarketing, Recruiting

Aktuell
Meistgelesen