0

| Award

Erstmals deutscher Relocation-Anbieter ausgezeichnet

Helmut Berg (rechts) bei der Preisverleihung in London.
Bild: Re:locate Magazin, Chris Sharp Photography

Die Vertreter der Relocation-Branche traf sich kürzlich in London, um die Verleihung des internationalen Relocate Awards zu feiern. Dabei stand erstmals ein deutscher Unternehmer ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Das britische Magazin "Relocate" hat die Auszeichnung am 9. Mai in London in zehn Kategorien verliehen. Mit dem Award ehrt das Relocation-Fachblatt jedes Jahr HR-Profis, globale Führungskräfte und Unternehmen der Relocation-Szene.

Dabei ging der "Relocation Personality of the Year Award" an den geschäftsführenden Gesellschafter der RSB Deutschland GmbH Helmut Berg. Er konnte sich unter anderem gegen Elaine Crowe, leitende Relocation Managerin der Rank Group Gaming Division, sowie Annemette Krogh, Destination Services Director bei All Denmark Relocation, und Steve Marshall, geschäftsführender Direktor des europäischen Segments des Relocation-Anbieters Sirva, durchsetzen. "Ich fühle mich geehrt, bin bewegt, überrascht und wirklich dankbar diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen", so Helmut Berg bei der Preisverleihung. 

Den Preis für die "Relocation Persönlichkeit des Jahres" erhalten Größen der Branche, die mindestens seit zehn Jahren zum Geschehen der Relocation Services beitragen und dort längerfristigen, nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben. Die unabhängige Jury beschreibt Berg als Vaterfigur in der Branche, der bei seiner Belegschaft und Kunden große Loyalität erzeugen könne. Sie würdigt mit dem Preis auch seine langjährige Relocation-Pionierarbeit in Deutschland und darüber hinaus.

Haufe Online Redaktion

Wettbewerb, Award, Entsendung

Aktuell

Meistgelesen