Leitsatz (redaktionell)

1. Der Übergang eines Betriebes durch Rechtsgeschäft auf einen anderen Inhaber ist für sich allein keine Betriebsänderung im Sinne von BetrVG § 111. Für den rechtsgeschäftlichen Betriebsübergang gilt die Sonderregelung des BGB § 613a.

2. Erschöpft sich der rechtsgeschäftliche Betriebsübergang jedoch nicht in dem bloßen Betriebsinhaberwechsel, sondern ist er mit Maßnahmen verbunden, die als solche einen der Tatbestände des BetrVG § 111 erfüllen, so sind die Beteiligungsrechte des Betriebsrats nach den BetrVG §§ 111, 112 zu wahren.

 

Normenkette

BGB § 613a; BetrVG § 113 Fassung 1972-01-15, § 112 Fassung 1972-01-15, § 111 Fassung 1972-01-15

 

Verfahrensgang

LAG Nürnberg (Entscheidung vom 22.07.1976; Aktenzeichen 2 SA 544/75)

 

Fundstellen

BB 1980, 679-679 (LT1-2)

DB 1980, 743-744 (LT1-2)

BetrR 1980, 331-332 (LT1-2)

ARST 1980, 118-119 (LT1)

BlStSozArbR 1980, 232-232 (T)

SAE 1980, 226-229 (LT1-2)

ZIP 1980, 282

ZIP 1980, 282-283 (LT1-2)

AP § 111 BetrVG 1972 (LT1-2), Nr 6

AR-Blattei, Betriebsverfassung XIVE Entsch 17 (LT1-2)

AR-Blattei, ES 530.14.5 Nr 17 (LT1-2)

EzA § 111 BetrVG 1972, Nr 9 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge