| Sachsen

Mehr Geld für ehrenamtliche Bürgermeister

Mehr Geld für Sachsens Bürgermeister.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Freistaat Sachsen zahlt ehrenamtlichen Bürgermeistern und Ortsvorstehern ab sofort zehn Prozent mehr Aufwandsentschädigung.

Ehrenamtliche Bürgermeister von Gemeinden mit 1.000 bis 1.500 Einwohnern bekommen nach Angaben des Innenministeriums 1.270 Euro statt bisher 1.150 Euro monatlich. Hauptamtliche Chefs von Gemeinden mit 5.000 bis 10.000 Einwohnern bekommen ab sofort 260 Euro und damit 24 Euro mehr Dienstaufwandsentschädigung im Monat.

Die Steigerung entspricht dem zunehmenden Sachaufwand. Zuletzt waren die Entschädigungen 2008 erhöht worden. Innenminister Markus Ulbig (CDU) lobte das kommunale Ehrenamt als tragende Säule der kommunalen Selbstverwaltung.

Schlagworte zum Thema:  Sachsen, Bürgermeister, Ehrenamtliche Tätigkeit

Aktuell

Meistgelesen