Kapitel 6: Zugangs- und Fol... / bb) Erfüllungsbetrag
 

Tz. 148

Unter dem Begriff des Erfüllungsbetrages versteht man den Betrag, den der Schuldner im Erfüllungszeitpunkt der Verpflichtung voraussichtlich zur Ablösung der Verpflichtung aufwenden muss.[361] Während bei (sicheren) Verbindlichkeiten der Erfüllungsbetrag dem Nennbetrag entspricht, ist er bei unsicheren Verbindlichkeiten, die als Rückstellungen angesetzt werden, stets gesondert zu ermitteln. Dabei sind Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr abzuzinsen.

[361] Schubert, in: BeckBiKo, § 253 HGB Rn. 151.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge