Kapitel 5: Bilanzansatz (Bi... / aa3) Persönliche Zuordnung zwischen einzelnen Kaufleuten
 

Tz. 16

Die persönliche Zuordnung von Vermögensgegenständen und Schulden richtet sich im Grundsatz nach der rechtlichen Stellung als Gläubiger bzw. Schuldner. Sofern die Vermögensgegenstände – nicht Schulden – jedoch wirtschaftlich einem anderen Kaufmann zuzuordnen sind, muss dieser sie in seiner Bilanz ausweisen. Einzelheiten siehe unten A. I.2.e, vgl. Tz. 80 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge