Rz. 50

Gem. § 9 Abs. 1 Satz 1 PublG i. V. m. § 325 Abs. 1 HGB sind folgende Unterlagen offenzulegen:

  • der festgestellte oder gebilligte Jahresabschluss (bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang),
  • der Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers oder der Vermerk über dessen Versagung,
  • der Bericht des Aufsichtsrats, sofern ein solches Gremium besteht,
  • der Lagebericht,
  • die Aufstellung des Anteilsbesitzes gem. § 287 HGB (Ausnahme: Einzelunternehmen und Personenhandelsgesellschaften).
 

Rz. 51

Wird der Jahresabschluss oder der Lagebericht geändert, so ist nach § 325 Abs. 1b HGB auch die Änderung nach § 325 Abs. 1 Satz 1 HGB offenzulegen. Ist im Jahresabschluss (d. h. im Anhang) nur der Vorschlag über die Ergebnisverwendung enthalten, ist der Beschluss über die Ergebnisverwendung nach seinem Vorliegen nach § 325 Abs. 1 Satz 1 HGB offenzulegen.

 

Rz. 52

Sämtliche Unterlagen und Hinweise sind elektronisch beim Betreiber des Bundesanzeigers einzureichen und bekannt zu machen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge