Latente Steuern bei Persone... / 6.2 Sonderbilanzen

Sonderbilanzen werden bei der Abgrenzung latenter Steuern im Einzelabschluss nicht berücksichtigt. Hingegen erfolgt der Einbezug von Sonderbilanzen bei der Abgrenzung latenter Steuern im Konzern. I. d. R. heben sich die gegenläufigen Steuerabgrenzungen bei den temporären Differenzen aus Sonderbilanzen gegenseitig auf.

Die Abgrenzung latenter Steuern für die Gewerbesteuer wird auf Ebene der Personengesellschaft vorgenommen, die Abgrenzung latenter Steuern für die Körperschaftsteuer und den Solidaritätszuschlag erfolgt auf Ebene des Gesellschafters (Kapitalgesellschaft) als wirtschaftlicher oder zivilrechtlicher Eigentümer.[1] Ist der Gesellschafter hingegen eine Personengesellschaft, entfällt die Abgrenzung latenter Steuern auf dessen Ebene.

[1] Ernsting/Loitz, DB 2004 S. 1060.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge