Elektronische Lohnsteuerbes... / 2.3 Fahrten Wohnung/erste Tätigkeitsstätte

Hierunter kann auch die unentgeltliche oder verbilligte Überlassung öffentlicher Fahrausweise durch den Arbeitgeber fallen, wenn sie im Rahmen der 44-EUR-Freigrenze steuerfrei bleiben. Steuerfreie Job-Tickets sowie der ab 1.1.2019 steuerfreie Fahrtkostenersatz für öffentliche Verkehrsmittel nach § 3 Nr. 15 EStG sind von den nach der Entfernungspauschale abzugsfähigen Werbungskosten zu kürzen. Das Entsprechende gilt für Arbeitnehmer, die bei Verkehrsunternehmen beschäftigt sind und für ihre Job-Tickets den Rabattfreibetrag erhalten. Damit das Finanzamt bei der Einkommensteuerveranlagung die Anrechnung der steuerfreien Arbeitgeberleistungen auf die Entfernungspauschale zutreffend vornehmen kann, muss der Betrag der steuerfreien Bezüge in Zeile 17 der Lohnsteuerbescheinigung eingetragen werden.

Pauschalbesteuerte Arbeitgeberleistungen für Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte sind wegen der erforderlichen Anrechnung auf die Entfernungspauschale betragsmäßig in Zeile 18 anzugeben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge