Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 1.2.1 Zeitlicher Anwendungsbereich
 

Rz. 5

Die zeitliche Anknüpfung ist im Gesetz nicht eindeutig definiert. Auch wenn die Zweigniederlassung im Inland zur Buchführung oder zu einer anderen Form der Gewinnermittlung oder zur Vornahme von Aufzeichnungen verpflichtet ist, kommt es für Zwecke des § 325a HGB nicht darauf an, für welchen Zeitraum sie ihre Rechnungslegung erstellt. Entscheidend ist vielmehr, ob zu dem Zeitpunkt, zu dem die Hauptniederlassung ihren Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss offenlegt, eine Zweigniederlassung im Inland besteht.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge