Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 1.2 Allgemeine Vorbemerkungen zum Prüfungsausschuss
 

Rz. 5

Wie bisher besteht für Aufsichtsräte deutscher AG keine gesetzliche Verpflichtung, Ausschüsse einzurichten (§ 107 Abs. 3 AktG: "Der Aufsichtsrat kann ... Ausschüsse bestellen ..."). In der Praxis haben allerdings insb. börsennotierte Ges. diverse Ausschüsse eingerichtet, darunter auch Prüfungsausschüsse.

 

Rz. 6

Dies dürfte auch auf die Bestimmungen des DCGK zurückzuführen sein. Dieser regelt in Abschnitt D. die Bildung, Besetzung und allgemeinen Aufgaben von Aufsichtsratsausschüssen. Der DCGK, der sich in erster Linie an börsennotierte Ges. richtet, empfiehlt u. a. die Einrichtung eines Prüfungsausschusses. Nach der Empfehlung D.3 des Kodex soll sich der Prüfungsausschuss vorrangig mit Fragen

  • der Prüfung der Rechnungslegung,
  • der Überwachung des Rechnungslegungsprozesses,
  • der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems, des Risikomanagementsystems und des internen Revisionssystems sowie
  • der Abschlussprüfung und der Compliance

befassen.

 

Rz. 7

Bezüglich des Qualifikationsprofils verlangt der DCGK, dass fachlich qualifizierte Ausschüsse gebildet werden sollen (Empfehlung D.2). Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses soll über besondere Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Rechnungslegungsgrundsätzen und internen Kontrollverfahren verfügen sowie mit der Abschlussprüfung vertraut und unabhängig sein (Empfehlung D.4).

 

Rz. 8

Da es sich bei Einrichtung eines Prüfungsausschusses um eine Empfehlung des DCGK handelt, haben börsennotierte Unt in der Entsprechenserklärung gem. § 161 AktG anzugeben, wenn sie die empfohlenen Ausschüsse nicht eingerichtet haben.

 

Rz. 9

Auch nach Inkrafttreten des BilMoG und des AReG ist die Einrichtung eines Prüfungsausschusses nicht zur grundsätzlichen Pflicht für alle Unt geworden. Lediglich bestimmte Unt müssen nach § 324 HGB einen Prüfungsausschuss einrichten. Nach § 324 HGB ist ein (isolierter) Prüfungsausschuss nur verpflichtend, wenn kein Aufsichts- oder Verwaltungsrat vorhanden ist, der entsprechend der aktienrechtlichen Vorgaben besetzt ist.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge