Jörg Baetge/Peter Wollmert/... / 5. Geschäftsergebnis und Geschäftsaussichten
 

Tz. 76

Stand: EL 29 – ET: 06/2016

Das Unternehmen soll im MC über das finanzielle und nichtfinanzielle Geschäftsergebnis und den Geschäftsverlauf berichten (PS MC.34–35). Das Geschäftsergebnis und der Geschäftsverlauf sollten dabei im Vergleich zur Vorperiode anhand der wesentlichen Einflussfaktoren auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage erläutert werden. Dabei soll explizit auch auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zum Periodenende eingegangen werden. Auch außergewöhnliche, einmalige Faktoren und Ereignisse sollte das Unternehmen in diesem Zusammenhang deutlich machen. Das Unternehmen sollte ferner erläutern, ob sich die Einflussfaktoren im Vergleich zu den Vorperioden geändert haben. Dazu könnte eine Trendanalyse durchgeführt werden. Beispielsweise könnten Unternehmen der zivilen Luftfahrt beschreiben, wie der Kerosinpreis die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beeinflusst hat und wie sich künftige Kerosinpreisänderungen auf das Unternehmen auswirken. Dazu sollte auch die vom Management erwartete Preisentwicklung in den MC aufgenommen und in Bezug auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens analysiert werden. In diesem Zusammenhang könnte das Unternehmen auch Bezug zu Konkurrenzunternehmen oder dem Branchendurchschnitt herstellen und eine entsprechende vergleichende Analyse vorlegen.

 

Tz. 77

Stand: EL 29 – ET: 06/2016

Das Unternehmen sollte erörtern, wieweit sich die aktuelle Geschäftsentwicklung auf die vom Management verfolgten Strategien und Ziele auswirkt und für die künftige Entwicklung des Unternehmens indikativ ist (PS MC.34–36). Das Management soll hierzu im MC Stellung zu den Geschäftsaussichten des Unternehmens nehmen, wobei auch Plan- bzw. Zielwerte für finanzielle und nichtfinanzielle Steuerungskennzahlen des Unternehmens angegeben werden sollten (PS MC.36). Diese Angaben helfen den Adressaten zu verstehen, wie das Management des Unternehmens seine Strategien langfristig implementieren möchte (PS MC.36). Für den Fall, dass das Management Zielwerte in den MC aufnimmt, sollten auch die damit im Zusammenhang stehenden Risiken und Annahmen veröffentlicht werden. Dies ermöglicht es den Adressaten des MC, die Wahrscheinlichkeit einer Zielerreichung einschätzen zu können.

 

Tz. 78

Stand: EL 29 – ET: 06/2016

Die Adressaten sollen durch die Angaben zum Geschäftsergebnis und den Geschäftsaussichten befähigt werden, die Leistung, Entwicklung und Erfolgsaussichten des Unternehmens einschätzen zu können. Ferner können die Angaben zum Geschäftsergebnis und den Geschäftsaussichten von den Adressaten dazu genutzt werden, das berichtende Unternehmen mit seinen Wettbewerbern zu vergleichen, um die Wettbewerbsposition des Unternehmens zu ermitteln.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge