15.12.2016 | Code of Conduct

Compliance im Unternehmen "leben"

Compliance im Unternehmen "leben" - mit dem Code of Conduct
Bild: Haufe Online Redaktion

Nur ein funktionierendes Compliance-Managementsystem schützt dauerhaft vor Haftungsrisiken und Imageverlust. Den Anfang machen Unternehmen meist mit einem sog. Code of Conduct. Doch muss dieser im Unternehmen auch "gelebt" werden.

Ein zentrales Element des Compliance-Managementsystems sind Compliance-Regeln, die wiederum arbeitsrechtlich implementiert werden müssen. In der Praxis geschieht dies oftmals durch den Erlass eines Verhaltenskodex, dem sog. Code of Conduct.

Code of Conduct – den Codex im Unternehmen leben

Mit der Einführung eines Code of Conduct ist die Arbeit für Unternehmen aber noch lange nicht getan. Der Code of Conduct muss in der Organisation gelebt werden. Dr. Reinhard Preusche erläutert im Interview "Code of Conduct – den Codex im Unternehmen leben", auf welche Eckpunkte es dabei insbesondere ankommt.

Verhaltenskodex - zentraler Ausgangspunkt für das Compliance-Management

Ziel des Verhaltenskodex ist es, für alle Mitarbeiter verbindliche Verhaltensstandards festzulegen, um Situationen vorzubeugen, die die Rechtmäßigkeit und Redlichkeit des Unternehmens in Frage stellen können. Entscheidend ist, dass das im Verhaltenskodex eingeforderte Verhalten schon von der Spitze her vorgelebt wird. Doch wie kann die Einhaltung des Verhaltenskodexes sichergestellt werden?

Schlagworte zum Thema:  Compliance-Regel, Compliance-Kultur, Compliance-Management, Compliance-Organisation, Code of Conduct

Aktuell
Meistgelesen