| Arbeitszeiten

Wer zu lange arbeitet schadet seiner Gesundheit

Zu lange Arbeitszeiten und wenig Freizeit schaden der Gesundheit.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitsdauer hat sich in Deutschland lange Zeit reduziert. Doch allmählich geht der Trend wieder zu längeren Arbeitszeiten. Die Wirtschaft hätte es gerne, dass die Wochenarbeitszeiten sogar noch länger werden. Doch wie sieht es dann mit der Gesundheit aus?

Für die Gesundheit sind zu viele Arbeitsstunden wenig zuträglich. Denn bei zunehmender Dauer der Arbeitszeit ist mit einem Anstieg von gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu rechnen, so das Ergebnis einer Stichprobenanalyse der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Zusammenhänge zwischen Arbeitszeit und Gesundheit wissenschaftlich bestätigt

Vier verschiedene Stichproben wurden von den Wissenschaftlern miteinander verglichen. Die Ergebnisse stützen sich gegenseitig und sichern so die Aussage ab, dass es Zusammenhänge zwischen der Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit und gesundheitlichen Beeinträchtigungen gibt.

Gesundheitliche Beschwerden steigen mit der Dauer der Arbeitszeiten

Bei allen Untersuchungen und im Vergleich der Studien konnte nachgewiesen werden, dass folgende gesundheitliche Beschwerden abhängig vom Anstieg der Arbeitszeiten zunehmen:

  • Schlafstörungen,
  • Rückenschmerzen und
  • Herzbeschwerden.

Schlafstörungen und Rückenschmerzen verdoppeln sich

Verglichen wurden die Angaben von Personen, die in Teilzeit und somit weniger als 19 Stunden, in Vollzeit und deshalb zwischen 35 und 44 Stunden sowie mehr als 60 Stunden pro Woche arbeiten. Deutlich wurde bei der Auswertung, dass sich bei den Schlafstörungen und Rückenschmerzen die Zahl der darunter Leidenden bei den Vollzeitbeschäftigten gegenüber denen in Teilzeit verdoppelte. Und je länger die Arbeitszeiten wurden, desto weiter stiegen die Beschwerdenzahlen. Auch bei den Herzbeschwerden konnte ein Anstieg verzeichnet werden.

Faktoren wie Schichtarbeit verschlechtern negative Folgen zusätzlich

Weitere Ergebnisse der Untersuchung "Lange Arbeitszeiten und Gesundheit" zeigen, dass sich die negativen gesundheitlichen Folgen von zu langen wöchentlichen Arbeitszeiten durch zusätzliche Faktoren wie Schichtarbeit weiter verschlechtern.

Mehr zum Thema

Work-Life-Balance: Wie zufrieden die Deutschen mit ihren Arbeitszeiten sind

Arbeitsvolumen auf Höchststand seit 1992

Junge Arbeitskräfte gönnen sich keine Ruhe

Schlagworte zum Thema:  Arbeitszeit, Gesundheit, Studie

Aktuell

Meistgelesen